Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Schwerer Motorradunfall auf A 24 – Autobahn für drei Stunden gesperrt
Mecklenburg Südwestmecklenburg Schwerer Motorradunfall auf A 24 – Autobahn für drei Stunden gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:19 29.06.2019
Die Autobahn musste in Richtung Berlin für drei Stunden gesperrt werden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Wittenburg

Auf der A 24 zwischen den Anschlussstellen Zarrentin und Wittenburg ist es am Samstagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Motorradfahrer und seine Beifahrerin wurden dabei schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verrutschte ein Teil der geladenen Gepäckstücke und verfing sich im Hinterrad und der Antriebskette.

Daraufhin verlor der 57-jähre dänische Fahrer die Kontrolle über sein Motorrad, sodass es zum Sturz kam. Sowohl der Mann, als auch seine 57-jährige Mitfahrerin wurden schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt.

Anzeige

Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz

Während der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen, bei denen auch zwei Rettungshubschrauber zum Einsatz kamen, musste die A 24 in Richtung Berlin für rund drei Stunden voll gesperrt werden. Das Kriminalkommissariat Ludwigslust hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

jad/RND

Anzeige