Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Schweriner Verkehrsader nach Rohrbruch überflutet
Mecklenburg Südwestmecklenburg Schweriner Verkehrsader nach Rohrbruch überflutet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 19.11.2019
Am Dienstagnachmittag kam es am Obotritenring, Höhe Max-Suhrbier-Straße zu einem Wasserrohrbruch. Die Vollsperrung kann laut Polizei bis zu zwei Tage andauern. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/ZB
Anzeige
Schwerin

Eine der meistbefahrenen Straßen in Schwerin bleibt nach einem Wasserrohrbruch vorerst in eine Richtung gesperrt. Das Wasser war am Dienstagnachmittag am Obotritenring in Höhe Max-Suhrbier-Straße ausgetreten, wie ein Polizeisprecher berichtete. Die Sperrung der zweispurigen Fahrbahn - vom Bürgermeister-Bade-Platz kommend in Richtung Lübecker Straße - soll ein bis zwei Tage dauern.

Der Schweriner Obotritenring ist nach Wasserschaden zum Teil gesperrt.

Das Wasser sei kurz nach dem Wasserrohrbruch abgestellt worden. Es stand aber weiterhin Wasser auf der Fahrbahn, auch Straßenschäden waren den Angaben des Sprechers zufolge bereits zu erkennen. Die Polizei empfahl via Twitter, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg

Von RND/dpa

Ein Autofahrer hat am Montagabend wohl nach ersten Ermittlungen die Verkehrsregeln nicht beachtet und einen Radfahrer in Boizenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) übersehen. Der Mann stürzte und verletzte sich an Schultern und Knie.

19.11.2019

Ein 1-jähriges Kind und zwei Frauen sind bei einem Autounfall am Montag in Diestelow (Ludwigslust-Parchim) leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, prallte die 31-jährige Mutter gegen ein stehendes Auto. Grund sollen gesundheitliche Probleme gewesen sein.

19.11.2019

Ein Holzschuppen und ein Carport sind bei einem Brand am Montag in Sukow (Landkreis Ludwigslust) zerstört worden. Die Polizei vermutet ein angeschlossnes Ladegerät als Brandauslöser. Es entstand ein Schaden im Wert von 15 000 Euro.

19.11.2019