Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Wegen sexistischer Musik: Zug kommt 80 Minuten zu spät
Mecklenburg Südwestmecklenburg Wegen sexistischer Musik: Zug kommt 80 Minuten zu spät
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 11.06.2019
Wegen eines Streits um zu laute Musik, kam ein Regionalzug von Schwerin nach Berlin mit 80 Minuten Verspätung an (Symbolbild). Quelle: picture alliance / dpa
Schwerin

Schlechter Musikgeschmack ist manchmal eben doch strafbar: Ein 18-Jähriger hat am Pfingstmontag in der Regionalbahn von Schwerin nach Berlin sexistische und beleidigende Lieder abgespielt und laut mitgesungen. Als sich zwei Frauen darüber beschwerten, begann er nach Polizeiangaben damit, sie zu bespucken und zu bedrohen. Die hinzugerufene Polizei leitete ein Verfahren wegen Beleidigung und Bedrohung ein. Der Zug kam wegen des Vorfalls 80 Minuten zu spät am Zielort an.

OZ

Die Feuerwehr stieß in dem ausgebrannten Fahrzeug auf einem Feldweg bei Hagenow nur auf die bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leichte.

11.06.2019

In Neustadt-Glewe hat ein Betrunkener einen Transporter von einem Privatgrundstück gestohlen. Als die Polizei ihn stellte, leistete er Gegenwehr.

11.06.2019

In der Stör-Wasserstraße bei Consrade (Kreis Ludwigslust-Parchim) ist die Leiche eines Mannes entdeckt worden. Die Polizei sucht Hinweise zur Identität der Person.

09.06.2019