Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Südwestmecklenburg Zwei Verletzte bei Motorradunfällen
Mecklenburg Südwestmecklenburg Zwei Verletzte bei Motorradunfällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 24.05.2019
Symbolfoto Polizei / Feuerwehr / Rettungsdienst / Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Parchim/Goldberg

Bei Motorradunfällen sind am Donnerstagabend zwei Menschen verletzt worden. Bei Goldberg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) verlor ein 53-Jähriger in einer Kurve die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er sei mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Wieso der Mann die Kontrolle verlor sei noch unklar.

15-Jähriger fährt ohne Erlaubnis

In Parchim stürzte ein 15 Jahre alter Junge mit dem Motorrad eines Bekannten und wurde leicht verletzt, hieß es. Er soll sich ersten Erkenntnissen zufolge unerlaubt auf das Motorrad gesetzt haben und losgefahren sein. Gegen den Jugendlichen werde nun auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

RND/dpa