Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mecklenburg Unveränderlich und unzerstörbar
Mecklenburg Unveränderlich und unzerstörbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 14.08.2019
Die britische Rockband Status Quo um Frontmann Francis Rossi (r.), hier mit Gitarrist Richie Malone, ist am Dienstagabend vor 1700 Besuchern auf der Schweriner Freilichtbühne aufgetreten. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Schwerin

Es gibt kaum eine Band, zu der der Name so gut passt wie hier: Status Quo. Es ist eben, wie es ist. Und es verändert sich kaum. Der unverkennbare und quasi unzerstörbare Sound der Band, von den ganz frühen Nummern mal abgesehen, böte eigentlich die Chance, einmal alle Nummern in einem Rutsch durchzuspielen. Das tat die Band in Schwerin aber nur zum Teil, es gab zum Beispiel ein „What You’re Proposing“-Medley, in das andere Nummern eingebettet waren, aber sonst spielte die Band ihre Hits wie „Down, Down“, „Whatever You Want“ oder „In The Army Now“ hübsch nacheinander. Die Band – das ist eigentlich nur noch Francis Rossi, der vier Mitstreiter um sich versammelt hat. Am bekanntesten dürfte dabei Keyboarder Andy Bown sein, der seit den späten Siebzigern dabei ist und hin und wieder auf der Bühne auch zur Gitarre greift.

Die britische Rockband Status Quo ist am Dienstagabend auf der Schweriner Freilichtbühne aufgetreten.

Doch der zentrale Punkt im Geschehen blieb Francis Rossi. Der Gitarrist und Sänger, inzwischen 70, ist nicht nur das einzige verbliebene Gründungsmitglied, sondern auch Kopf und Herz der Gruppe, ein witziger Geschichtenerzähler dazu. Die Band ist eben sein Leben, seit 1962 bereits. Nebenbei unterhielt Rossi das ergraute Publikum mit Anekdoten, machte auch einige Witze übers Älterwerden, servierte skurrile Alltagsbeobachtungen und nahm sich auch selber auf die Schippe. Der Gute-Laune-Abend steuerte auf den größten Hit der Band zu, natürlich „Rockin’ All Over the World“, der kurioserweise eine Fremdkomposition ist, nämlich einst von John Fogerty (CCR) kam. In Schwerin wurde durchgerockt, die gute Laune hielt. Und das neue Status-Quo-Album „Backbone“ kommt im September.

Von Thorsten Czarkowski

Die Witwe des Schriftstellers und Rostocker Ehrenbürgers Walter Kempowski starb am Montag im Alter von 84 Jahren

14.08.2019

Die Ausstellung „Bilder zu Jazz und Musik“ mit Werken von Feliks Büttner öffnet am Donnerstag in Rostock.

13.08.2019

Seit dem 1. August ist Ralph Reichel Intendant des Rostocker Volkstheaters. Das große Ziel ist der Theaterneubau.

12.08.2019