Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar 18-Jähriger überschlägt sich mit gestohlenem VW Bus auf der A 20 bei Zurow
Mecklenburg Wismar 18-Jähriger überschlägt sich mit gestohlenem VW Bus auf der A 20 bei Zurow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 19.11.2019
Die Polizei erwischte auf der A 20 bei Zurow (Landkreis Nordwestmecklenburg) einen 18-Jährigen, der ohne Führerschein in einem gestohlenem Fahrzeug unterwegs war. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Neukloster

Kontrolle verloren und überschlagen: Am Dienstagvormittag ist es zu einem Unfall auf der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen Zurow und Neukloster (beide Landkreis Nordwestmecklenburg) gekommen. Ein 18-Jähriger war in Fahrtrichtung Rostock unterwegs, als er beim Überholen mit seinem VW Bus in die Bankette geriet.

Der 18-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Im Verlauf der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der junge Mann keinen Führerschein besitzt. Die Krux: Auch der VW Bus war gestohlen. Der Halter meldete sich, als er den Diebstahl seines Fahrzeuges bemerkte.

Von OZ

„Paddy“ ist schwer verletzt in Wismar gefunden worden. Sein Hinterbein ist zertrümmert gewesen und konnte nicht mehr gerettet werden. Zurzeit erholt er sich in einer Pflegestelle.

19.11.2019

Das Verkehrsministerium gibt die Spuren auf der Autobahn 20 wischen Wismar-Mitte und Zurow zwei Wochen vor eigentlichem Fertigstellungstermin frei. Die Kosten für die gesamte Sanierung: 21 Millionen Euro.

19.11.2019
Bürgerinitiativen in Mecklenburg - Gallentiner wollen nicht von Bahngleisen umzingelt sein

Durch den Bau einer zweigleisigen Trasse ab dem Jahr 2024 soll im Zuge des Ausbaus der Bahnstrecke Lübeck–Schwerin im Zusammenhang der Fehmarn-Belt-Querung der Bahnhof von Bad Kleinen umgangen werden. Diese „Südkurve“ würde die Gallentiner mit Bahngleisen einschnüren.

19.11.2019