Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar 18 neue Gesichter in der Wismarer Bürgerschaft
Mecklenburg Wismar 18 neue Gesichter in der Wismarer Bürgerschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 29.05.2019
Wismar hat gewählt. Jetzt steht fest, wer die 37 Plätze in der Wismarer Bürgerschaft einnimmt. Quelle: Heiko Hoffmann
Anzeige
Wismar

Nach der Wahl kommt die Wismarer Bürgerschaft am 27. Juni zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Wichtigster Punkt: Die Wahl des neuen Präsidenten der Wismarer Bürgerschaft. In den letzten fünf Jahren hat Tilo Gundlack (SPD) das Amt bekleidet. Am Dienstag wollte er sich öffentlich zu der Personalie nicht äußern. Vermutlich möchte er niemanden im Vorfeld verprellen. Allerdings wird allgemein davon ausgegangen, dass Gundlack wieder Präsident werden möchte und es wohl auch wieder wird. An Rückendeckung mangelt es nicht. Über 6300 Stimmen hat Gundlack bei der Wahl bekommen, das sind noch einmal deutlich mehr als vor fünf Jahren (3990).

Diese 37 Frauen und Männer vertreten Wismar in der Bürgerschaft.

Dass die SPD Tilo Gundlack für den Posten nominieren wird, dürfte reine Formsache sein. Die Sozialdemokraten haben als stärkste Fraktion (10 von 37 Sitzen) das erste Vorschlagsrecht. Denkbar sind aber auch weitere Vorschläge.

Sieben Fraktionen – mindestens drei Abgeordnete sind dafür erforderlich – gab es in der Geschichte der Bürgerschaft noch nie. Im Einzelnen: SPD 10, CDU 6, Linke 5, Grüne 4, AfD 4, FDP 3, Für-Wismar-Fraktion 3. Hinzu kommen mit je einem Sitz die Piraten und die Freien Wähler.

Leiten wird die erste Sitzung am 27. Juni Peter Manthey (FDP). Mit 77 Jahren ist er das älteste Mitglied der Bürgerschaft. Manthey ist seit 1999 in der Stadtvertretung und wird bis zur Wahl des neuen Präsidenten durch die Sitzung führen.

Interessant dürfte sein, wer künftig wo sitzt. Die AfD mit jetzt vier Sitzen (vorher einer) wird weiter nach vorne rücken wollen. Erste Überlegungen für eine neuen Sitzplan gibt es bereits. In der nächsten Woche sollen Gespräche mit Vertretern der Fraktionen geführt werden, um eine einvernehmliche Lösung zu erzielen.

Von 37 Bürgerschaftsmitgliedern sind 18 neu im Parlament. Einige Abgeordnete hatten im Vorfeld ihren Verzicht bekundet, andere sind nicht auf die erforderlichen Stimmen gekommen.

Am Mittwoch um 16 Uhr tagt der Gemeindewahlausschuss im Raum 028 im Rathaus, um das vorläufige Wahlergebnis zu bestätigen.

Beteiligung

Bei 53,4 Prozent lag die Wahlbeteiligung bei der Bürgerschaftwahl. Zum vergleich: 2014 lag sie bei 40,5 Prozent, im Jahr 2009 bei 42,6 Prozent.

Heiko Hoffmann

Dank Christi Himmelfahrt steht ein langes Wochenende vor der Tür. Viele nehmen sich auch Freitag frei und nutzen die Zeit für Ausflüge. Hier gibt es einen Veranstaltungsüberblick.

30.05.2019

Die OZ sucht die beliebteste Eisdiele in MV. In der ersten Runde werden die besten Läden in Ihrer Region ermittelt. Stehen sie fest, gehen sie um den Titel der beliebtesten Eisdiele Mecklenburg-Vorpommerns ins Rennen. Unter allen Teilnehmern verlost die OZ drei Eis-Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro.

04.06.2019

Die Wählergemeinschaft LUL, die sich für den ländlichen Raum stark macht, ist mit ihrem stabilen Ergebnis zufrieden. Die AfD und die Grünen können in Nordwestmecklenburg erstmals eigenständige Fraktionen bilden.