Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar 49 Flüchtlinge über Nacht angekommen
Mecklenburg Wismar 49 Flüchtlinge über Nacht angekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 12.09.2015
Ghayth Dabbagh und sein Cousin Omar Dabbag (r.), beide aus Syrien, sind in der Nacht von Donnerstag zu Freitag in Wismar angekommen. Die beiden jungen Männer sind mit sechs weiteren Personen in einem Raum untergebracht. Quelle: Vanessa Kopp
Anzeige
Wismar

Innerhalb von vier Stunden haben Hilfskräfte in Wismar eine Unterkunft für 49 Flüchtlinge geschaffen. Am späten Donnerstagabend bekam Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) den Anruf, dass die Stadt schnell weitere Flüchtlinge aufnehmen müsse.

Thomas Beyer lobt den Einsatz der zahlreichen Helfer vom DRK, den Maltesern, der Feuerwehr und der Ehrenamtler. Er fordert jedoch gerade in solchen Sondersituationen „pragmatisches Handeln auf allen Ebenen.“ Formalitäten seien in solch einem Fall nebensächlich.

Anzeige

Landrätin Kerstin Weiss rechnet mit weiteren Menschen, die kurzfristig untergebracht werden müssen. Es werde auf Hochtouren daran gearbeitet, neue Notunterkünfte zu erschließen. „Wir stehen alle unter Strom und organisieren in Bezug auf Notunterkünfte eigentlich im Auftrag des Landes“, sagt Kerstin Weiss.

Und das stellt den Landkreis immer wieder vor neue Aufgaben. So heißt es in einem Schreiben des Innenministeriums von Donnerstag, dass die Landkreise künftig für die Gesundheitsuntersuchung der Erstankömmlinge zuständig sind.



Vanessa Kopp