Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar 85 000 Euro für Seegras-Zwischenlager
Mecklenburg Wismar 85 000 Euro für Seegras-Zwischenlager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 20.10.2014
Spaziergänger ärgern sich über Seegras am Strand. Das Problem für die Insel Poel und alle Ostseegemeinden: Das Treibsel darf nicht einfach deponiert werden. Foto: Sven Asmus Quelle: Sven Asmus
Anzeige
Insel Poel

85000 Euro muss die Inselgemeinde Poel (Nordwestmecklenburg) ausgeben, damit sie ihr Seegras zwischenlagern kann. Ein ehemals von der Landwirtschaft genutztes Silo im Ortsteil Kaltenhof soll dafür saniert und umgebaut werden.

Finanziert wird die Baumaßnahme durch Geld aus der Fremdenverkehrsabgabe und der Verschiebung eines geplanten Bauprojektes  am Inselmuseum. Die Bauarbeiten am Silo beginnen in dieser Woche. An den sechs Kilometer langen bewirtschafteten Stränden auf Poel fallen täglich  bis zu 150 Tonnen Seegras an.



Sylvia Kartheuser

Die Stadtbibliothek in der Ulmenstraße 15 in Wismar öffnet ihre Türen am Sonnabend, 25. Oktober, zu einer ungewöhnlichen Zeit.

20.10.2014

170 Kirchenbesucher erinnerten sich am Sonnabend in Proseken an die Großdemo am 18. Oktober 1989.

20.10.2014

Dorina Reschke, Organisatorin der Grevesmühlener Regionalmesse, im OZ-Interview.

20.10.2014