Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Alex Christensen verewigt Wismarer Werft auf neuem Album
Mecklenburg Wismar Alex Christensen verewigt Wismarer Werft auf neuem Album
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 09.09.2019
Alex Christensen hat drei Videos auf dem Werftgelände gedreht. Auch das Titelbild für sein neues Album ist dort entstanden. Quelle: Johannes Gößler
Anzeige
Wismar

Musik-Produzent Alex Christensen hat sich in die Wismarer Werft verguckt. Nachdem er im vergangenen Jahr dort bereits drei Videos auf dem Gelände gedreht hat, ist der Hamburger nun zurückgekehrt, um Fotos für sein neues Album-Cover zu machen. Am 1. November erscheint „Classical 90s Dance 3“ und das Titelbild dazu ist in der Werfthalle entstanden.

Bildergalerie: Alex Christensen in der Wismarer Werft

Alex Christensen hat in der Wismarer Werft drei Videos für Songs aus seinem aktuellen Album gedreht. Auch das Cover seiner neuen Platte wurde in dem Gebäude der Hansestadt aufgenommen.

Durch einen Freund, den Wismarer Eventmanager Rob Hempel, ist der Künstler auf die ungewöhnliche Kulisse aufmerksam geworden. „Er hat mir davon vorgeschwärmt und nicht zu viel versprochen“, erzählt Alex Christensen. Die Werft sei toll, der Hafen, überhaupt die „ganze Stadt“. Er werde bestimmt noch einmal wiederkommen.

Yass singt unter einer Schiffsschraube

Möglich gemacht hat die Musik-Aufnahmen Johannes Gößler, der für die Werft Schiffskabinen baut. Der Geschäftsführer der Fertigmodule GmbH ist auch bei den Videodrehs dabei gewesen und schwärmt noch heute davon. „Auch auf dem Wohnschiff ist gedreht worden“, erzählt er.

Insgesamt drei Titel von Alex Christensen sind auf dem Werftgelände optisch in Szene gesetzt worden. Dafür haben die Künstler stundenlang in der Maske gesessen, gesungen und getanzt – unter anderem Yasmin Knoch alias Yass. Alex Christensen hat mit ihr schon einige Lieder produziert, wie „Du hast den schönsten Arsch der Welt“. Ihre jüngste musikalische Zusammenarbeit heißt „Feels like in Heaven“ und ist ein Cover des Cindy-Lauper-Songs „Time after Time“. Für die dazugehörigen Videoaufnahmen hat die Künstlerin in Wismar unter einer Schiffsschraube gesungen und getanzt.

Mit vielen Künstlern zusammengearbeitet

Das Lied ist ein Track aus dem Album „Classical 90s Dance 2“, das 2018 veröffentlicht wurde. Es enthält 14 neu arrangierte Hits der 90er, die vom Berlin Orchestra interpretiert werden – mit unterschiedlichen Sängern, wie Melanie C, Medina, Pietro Lombardi und Linda Teodosiu.

Alex Christensen hat im Laufe seiner Produzenten-Karriere mit vielen namhaften Künstlern zusammengearbeitet – mit Right Said Fred, Tom Jones, NSYNC, Oli.P, Marianne Rosenberg, Sarah Brightman, ATC und Marky Mark.

Mehr Infos:

3,5 Millionen Euro für Feuerwehr-Technik: MV Werften hat höchste Rettungsbühne im Land

Wismar: Mega-Kran und großer Schiffsblock sorgen für Aufsehen

Von Kerstin Schröder

Der neue Mega-Kran der Wismarer Werft bekommt nächste Woche sein letztes Stück. Am Montag ist ein Gerüst auf dem Maschinenhaus montiert worden.

09.09.2019

25 Quadratmeter ist das Sprühbild an einem abgestellten Sonderzug am Platten Kamp in Wismar groß. In den vergangenen Monaten wurden immer wieder Züge beschmiert. Die Polizei bittet Zeugen um Hilfe.

09.09.2019

Der große OZ-Dönerladen-Test geht in die dritte und letzte Runde: Nachdem die regionalen Sieger feststehen, suchen wir nun den beliebtesten Döner-Imbiss in MV. Wer mitmacht, kann einen Gutschein für einen Dönerladen seiner Wahl gewinnen.

09.09.2019