Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Ursache war ein technischer Defekt
Mecklenburg Wismar Ursache war ein technischer Defekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:21 19.12.2018
Feuerwehrleute löschen am 8. August das reetgedeckte Wohnhaus in Fischkaten. Quelle: Haike Werfel
Anzeige
Wismar

Ursache für den Brand eines reetgedeckten Eigenheims im Wismarer Stadtteil Fischkaten am 8. August war ein technischer Defekt. Das hat laut Staatsanwaltschaft Schwerin die Untersuchung eines Sachverständigen ergeben. „Sein Ergebnis deckt sich mit den Ermittlungen der Kriminalpolizei“, sagte Thorsten Kopf auf Nachfrage der OZ. „Es gibt keine Hinweise darauf, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden ist.“ Der Staatsanwalt hat das Ermittlungsverfahren eingestellt.

Der Sachverständige habe eine elektrische Fehlerquelle an einem Radio als Ursache für den Brand festgestellt, erläuterte Kopf. Das Radio stand im Freien und war am Stromkreis angeschlossen. Die Flammen entzündeten einen Baum, der in der Nähe stand, und breiteten sich an dem sehr heißen Sommertag schnell aus. So griff das Feuer auf einen Carport, das Reetdach des Eigenheimes sowie auf drei vor Ort geparkte Autos über. Personen blieben unverletzt. Mehrere Feuerwehren mit 77 Leuten waren im Einsatz. Es gelang ihnen, die umstehenden, zum Teil ebenfalls reetgedeckten Wohnhäuser zu schützen.

Anzeige

OZ

Wismar OZ-Weihnachtsaktion Wismar - Weihnachten im Schwimmbecken
19.12.2018
Wismar Investitionen auf der Insel - Poel hat 2019 viel vor
19.12.2018
Wismar Arbeiten in der Poeler Straße - Hausabriss für Bahnprojekt in Wismar
19.12.2018
Anzeige