Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Angel-Experten drehen auf der Insel Poel
Mecklenburg Wismar Angel-Experten drehen auf der Insel Poel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 06.05.2019
Ein gutes Team: Moderator Heinz Galling (l.) und Angelexperte Horst Hennings Quelle: Kerstin Schröder
Anzeige
Timmendorf

„Rute raus, der Spaß beginnt“ – Fans der NDR-Sendung wissen natürlich, hier geht es ums Angeln. Und das ist jetzt in Timmendorf auf der Insel Poel von Kamera-Teams gefilmt worden. Die haben drei Tage lang im Küstenort gedreht. Mit dabei sind Moderator Heinz Galling und Angelexperte Horst Hennings. Die Zuschauer lieben das Duo, das sich nicht nur auf dem Bildschirm gerne mal neckt. „Wir sind wie ein altes Ehepaar“, sagt Hennings.

Brandungsangeln ins Meer geworfen

Jürgen Beverborg (45, r.) aus Niedersachsen ist mit seinem Sohn Maximilian (14) das erste Mal auf Poel. Quelle: Kerstin Schröder

Sieben Angelfreunde haben er und sein Film-Partner auf der Urlaubsinsel begrüßt. Aus insgesamt 300 Bewerbern sind sie ausgewählt worden – für ein Brandungsangeln in Timmendorf. Das ist Teil der Aktion „Wir bei Euch - wünsch dir deinen NDR“. Bei der können sich Zuschauer, Firmen, Schulen und Kindergärten für einen Besuch bewerben. Auf Poel haben die Auserwählten auf einen großen Fang gehofft und die Dreharbeiten für eine neue Staffel mitverfolgt.

In Position gebracht haben sie sich am Steilufer mit Abständen von etwa 50 Metern. Ihr Ziel: Plattfische und Dorsche an den Haken kriegen. Doch die Bedingungen sind nicht ideal: Zwar scheint die Sonne, doch das Wasser hat sich ziemlich weit zurückgezogen. „Hier werden wir bestimmt nicht viel fangen“, vermutet Maximilian Beverborg (14) aus Niedersachsen. Er hat gerade den Angelschein gemacht und ist von seinen Eltern zur bestandenen Prüfung mit dem Poel-Angeln überrascht worden. 30 Wattwürmer haben er und Vater Jürgen dabei. „Es geht nicht darum, viele Fische zu fangen, sondern darum, dass wir ein gemeinsames Hobby haben und Zeit miteinander verbringen“, betont Jürgen Beverborg.

Das erste Mal auf der Insel Poel

Angelexperte Horst Hennings und Heinz Galling haben sieben Angelfreunde auf Poel begrüßt. Quelle: Petra Wieckhorst

Alle sind das erste Mal auf Poel. „Das wäre auch ein Urlaubsort für mich“, sagt Ursula Dorkowski Hartwig. Die 58-Jährige hat neben Iris von Fehrn (44) ihre zwei Ruten ausgeworfen. Beide Frauen sind befreundet und ziehen am liebsten gemeinsam los zum Angeln. Heute haben sie Wathosen an und freuen sich, dass sie vom Fernseh-Duo Tipps bekommen. „Jede Sendung wird geguckt“, erzählen die beiden Frauen. Horst Hennings, noch amtierender Europameister im Bootsangeln, zeigt ihnen die richtige Wurftechnik und erklärt, wie man einen Wattwurm fachmännisch auf den Haken zieht. Viele persönliche Gespräche gibt es – bis in den späten Abend hinein.

Heinz Galling freut sich auf die Hornhecht-Saison. „Die gehören frisch gefangen in die Pfanne“, sagt er. Räuchern könne man sie auch, aber dann sollte man sie gleich essen, weil sonst das Fleisch zu trocken wird.

Magere Ausbeute nach mehreren Stunden

Marc Bucher (37) aus dem bayrischen Aschaffenburg hat die weiteste Anreise gehabt. Quelle: Kerstin Schröder

Die Ausbeute der Angler ist mager: Nur zwei Flundern holen sie an Land. Eine davon bekommt Marc Bucher (37) an den Haken. Er ist extra aus dem 750 Kilometer entfernten Aschaffenburg mit seiner Familie angereist, um seine Angel-Idole einmal persönlich kennenzulernen. „Wir lachen uns immer kaputt, wenn wir die beiden im Fernsehen sehen“, sagt Bucher. Er hat Geburtstag und könnte sich kein schöneres Geschenk vorstellen. Doch eins gibt es noch: Am Folgetag wird er noch zu den Dreharbeiten auf dem Angelkutter „Vorwärts“ mitgenommen und fängt seine ersten Dorsche. „Das war ein tolles Erlebnis“, sagt er.

Auch die anderen sechs Brandungsangler sind begeistert. Und Fisch haben sie auch bekommen: Horst Hennings spendiert Bismarck-Brötchen aus dem Hafen von Kirchdorf. Mit seinem Fernseh-Partner erkundet er sechs verschiedene Reviere jedes Jahr. Wann die Folge von der Insel Poel ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest.

Kerstin Schröder

Der Sportausschuss der Wismarer Bürgerschaft hat nach viel Kritik nun einstimmig seine Empfehlung für die neue Sportförderung abgegeben. Profitieren könnten davon künftig vor allem Kinder.

07.05.2019

Die Freiwillige Feuerwehr Dorf Mecklenburg hat zum zweiten Mal zum Feuerwehr- und Bürgerball geladen. 240 Gäste sind gekommen. Auch Bürgermeister Torsten Tribukeit sowie Bildungsministerin Birgit Hesse haben mitgefeiert.

06.05.2019

Die letzte Kreistagssitzung vor der Kommunalwahl findet am Donnerstag, 9. Mai, in Grevesmühlen statt. Es geht unter anderem um die Verbesserung des ÖPNV im Wismarer Umland und die Barrierefreiheit der Bushaltestellen im Kreis.

06.05.2019