Wismar - Anker-Oldies spielen beim Supercup – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Anker-Oldies spielen beim Supercup
Mecklenburg Wismar Anker-Oldies spielen beim Supercup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:26 14.06.2013
Michael Koch (r.) will mit dem FC Anker Wismar beim 8. Supercup für Ü 32-Teams in Neubrandenburg eine gute Rolle spielen. Im letzten Jahr belegten die Hansestädter in Neuler den 5. Platz. Quelle: Bernhard Knothe
Anzeige
Wismar

Am letzten Wochenende sicherten sich die Ü 35-Fußballer des FC Anker Wismar mit einem 3:1-Heimsieg gegen den SV Bad Kleinen die Halbzeitmeisterschaft in der Kreisoberliga Schwerin-Nordwestmecklenburg. Doch das Team des Trainertrios Norbert Koch, Manfred „Theo“ Körner und Olaf Hutsch kann sich erst in zwei Wochen in die Sommerpause verabschieden. Während am 19. Juni das Kreispokal-Viertelfinale gegen die TSG Warin in Wismar stattfindet, nimmt die Mannschaft am 22. Juni an der Landesmeisterschaftsendrunde der Ü 35 in Nossentiner Hütte teil. Doch der erste Höhepunkt ist an diesem Wochenende die Teilnahme am Deutschen Supercup für Ü 32-Kicker in Neubrandenburg.

Helmut Wagner, SG Höchst Classique, hatte bereits vor Jahren die Idee, einen bundesweiten Oldie-Wettbewerb mit allen Meistern der insgesamt 21 DFB-Landesverbände durchzuführen. Im Jahr 2006 wurde in Hessen beim 1. FC Marxheim der 1. Supercup ausgetragen, an diesem Wochenende folgt die achte Turnierauflage. Die Hansestädter nehmen zum dritten Mal an dieser Meisterschaft teil. Und obwohl der FC Anker erst zweimal dabei war, liegt der Verein in der ewigen Cup-Tabelle bereits auf Platz 14. Entscheidend dafür war auch der sehr gute fünfte Platz im vergangenen Jahr im baden-württembergischen Neuler.

Anzeige

In Neubrandenburg werden acht Staffeln mit je vier Teams antreten, die beiden Erstplatzierten kommen in das Achtelfinale. Das Anker-Team spielt in der Gruppe G und trifft dort auf den VfB Lübeck (Schleswig-Holstein, qualifiziert durch den 4. Platz von 2012), den SV Stadelhofen (Südbadischer Fußballverband, Sieger Ü 40) und den FC Germania Eich (Rheinland-Pfalz, Region Rheinhessen, Südwest-Sieger).

Die Wismarer haben sich als Vizelandesmeister von Mecklenburg-Vorpommern hinter Ausrichter 1. FC Neubrandenburg für dieses Turnier qualifiziert. In der Vorrunde spielt der FC Anker wie folgt: heute um 17.10 Uhr gegen den FC Germania Eich, um 18.55 Uhr gegen den SV Stadelhofen und am morgigen Sonnabend um 11.10 Uhr gegen den VfB Lübeck.

Im Achtelfinale, das morgen Nachmittag ausgetragen wird, würde das Team des FC Anker auf die Vertreter der Gruppe H treffen (Vorjahressieger Blumenthaler SV, VfL Weiße Elf Nordhorn, TSV Kareth-Lappersdorf oder die SG Leipziger Verkehrsbetriebe). Im Viertelfinale könnte es dann eine Begegnung mit dem FC Bayern München geben.

„Für dieses Highlight stecken wir natürlich schon seit Wochen in den Vorbereitungen. Unser Dank gilt allen Sponsoren und dem Verein. Sie alle haben uns nach ihren Möglichkeiten unterstützt, damit wir uns mit den besten Ü 32-Teams aus ganz Deutschland messen können. Natürlich würden wir uns auch freuen, wenn der eine oder andere Fan den Weg nach Neubrandenburg finden würde, um die Mannschaft zu unterstützen“, sagt Trainer Norbert Koch.

Wir würden uns über jeden Fan freuen, der uns in Neubrandenburg lauthals unterstützt.“Norbert Koch, Trainer der Anker-Oldies

Bernhard Knothe

Grevesmühlen - Anmeldefrist für Stadtlauf
14.06.2013
14.06.2013