Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Archäologen suchen Schätze auf dem Marktplatz
Mecklenburg Wismar Archäologen suchen Schätze auf dem Marktplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:42 19.10.2015
Archäologe Stefan Rahde zeigt auf die dunkle Erdschicht aus der Zeit der Stadtgründung Wismars im 13. Jahrhundert. Er arbeitet für das Landesamts für Kultur und Denkmalpflege. Quelle: Vanessa Kopp
Anzeige
Wismar

Stefan Rahde begleitet die Bauarbeiten auf dem Wismarer Marktplatz. Bevor die neuen Steine für die Gehwege verlegt werden, kontrolliert der Archäologe Erdschicht für Erdschicht. Die bis zu 70 Zentimeter tiefen Gräben, die die Bauarbeiter ausheben, erzählen ihm Geschichten, die bis zur Stadtgründung im 13. Jahrhundert zurückreichen.

Seit Anfang September werden die Gehwege über den historischen Stadtkern erneuert. Die Marktwege werden mit Granitsteinen mit geschnittenen Kopfflächen befestigt, dafür werden die alten Schlacksteine entfernt. Bis zum Start des Weihnachtmarktes Ende November sollen die Arbeiten fertig sein.

Anzeige

203000 Euro beträgt die Bausumme, 81000 Euro davon trägt die Stadt. Der Rest wird durch Städtebaufördermittel finanziert.



Vanessa Kopp

Wismar Wismar/Bremerhaven/Rostock/Stralsund - Werften-Beauftragter: Hoffnung für Nordic Yards
19.10.2015