Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Auf dem Stundenplan: Weltkulturerbe
Mecklenburg Wismar Auf dem Stundenplan: Weltkulturerbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 29.01.2015
Lehrer Jürgen Michaelsen (l.) und Norbert Huschner, Welterbemanager, zeigen die offizielle Urkunde.
Lehrer Jürgen Michaelsen (l.) und Norbert Huschner, Welterbemanager, zeigen die offizielle Urkunde. Quelle: Vanessa Kopp
Anzeige
Wismar

Stufe zwei von drei ist erreicht: Das Wismarer Geschwister-Scholl-Gymnasium darf sich nun „mitarbeitende“ Unesco-Projektschule nennen. Den nächsten Schritt, vom Hauptsitz in Paris anerkannt zu werden, will die Schule in drei Jahren erreichen.

Lehrer Jürgen Michaelsen treibt das Projekt voran. Seit 1953 stehen die Projektschulen dafür ein, Toleranz gegenüber anderen Kulturen und Nationen voranzutreiben und dabei die eigene Kultur besser kennenzulernen. „Einer unserer Punkte ist die Arbeitsgruppe Denkmal“, erklärt Michaelsen. „Dabei beschäftigen sich die Schüler mit den historischen Gebäuden der Stadt und tauschen sich mit Experten aus.“ Eine weitere Aktion: Der Schüleraustausch mit der Partnerschule in Peking.

200 Unesco-Projektschulen gibt es in Deutschland. Neun davon befinden sich in Mecklenburg-Vorpommern.



Vanessa Kopp