Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Handfeste Auseinandersetzung zwischen Sohn und Mutter im Zug
Mecklenburg Wismar Handfeste Auseinandersetzung zwischen Sohn und Mutter im Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 27.05.2019
Bundespolizisten nahmen am Bad Kleiner Bahnhof einen betrunkenen Mann fest. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Anzeige
Bad Kleinen

Zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einem 36-Jährigen und seiner 58-jährigen Mutter ist es am vergangenen Freitag im Regionalzug von Lübeck nach Bad Kleinen gekommen. Darüber sind Bundespolizisten des Reviers Wismar gegen 13 Uhr von der Deutschen Bahn AG informiert worden.

Als die Beamten am Bad Kleiner Bahnhof eintrafen, entdeckten sie den Mann im Zug. In dem Waggon, in dem er saß, lagen diverse Kleidungstücke und persönliche Sachen herum. Nach einer Aufforderung der Polizisten räumte er die Dinge zusammen und verließ den Zug. Auf dem Bahnsteig wurde er gegenüber den Beamten zunehmend aggressiver. Er wurde gefesselt und in Gewahrsam genommen. Bei dem 36-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 2,33 Promille festgestellt.

Zwei Zeugen gaben an, dass der Mann im Zug auch seine mitreisende Mutter angebrüllt und gewürgt habe. Die Frau wollte keine Strafanzeige erstatten. Unabhängig davon leitete die Bundespolizei von Amts wegen Strafanzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ein.

OZ

Während alle anderen im Land bereits fertig ausgezählt hatten, verzögerte sich das Ergebnis in Wismar. Die Auszählung der Briefwahl fehlte. Doch seit Montagvormittag steht das neue Stadtparlament fest.

27.05.2019

Das vorläufige Endergebnis der Kreistagswahlen ist da. Die CDU holt die meisten Sitze – insgesamt 14. Die SPD gewinnt 13 Sitze.

27.05.2019

Die Volksparteien sind mit dem Ergebnis nicht zufrieden. AfD und Grüne sind im Aufwind.

27.05.2019