Wismar - Ausschuss stellt Ergebnisse der Wahl fest – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Ausschuss stellt Ergebnisse der Wahl fest
Mecklenburg Wismar Ausschuss stellt Ergebnisse der Wahl fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.06.2014
Anzeige
Wismar

Der Kreiswahlausschuss Nordwestmecklenburg hat am Montag die endgültigen Ergebnisse der Europa- und Kommunalwahlen am 25. Mai im Kreis festgestellt. Dabei haben die Mitglieder des Ausschusses auch bestimmt, dass am 15. Juni die Landrats-Stichwahl zwischen Kerstin Weiss (SPD) und Gerhard Rappen (CDU) stattfindet. Wer die meisten der abgegebenen Stimmen erhält, übernimmt den Posten. Kreiswahlleiter Mathias Diederich bittet alle Einwohner, auch bei der Stichwahl von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Gerade die Landrätin oder der Landrat als Leitung der Kreisverwaltung sei eine wichtige Schlüsselposition für die künftige Ausrichtung von Nordwestmecklenburg. Diese Wichtigkeit werde auch dadurch hervorgehoben, dass hier eine direkte Wahl durch die Bürger erfolge, so Diederich.

Wahlberechtigt in der Stichwahl sind alle Einwohner des Kreises, die am Wahltag 16 Jahre alt sind und seit mindestens 37 Tagen in Nordwestmecklenburg ihre Hauptwohnung oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Wer am Wahltag verhindert ist, kann ab sofort bei der zuständigen Gemeindewahlbehörde die Briefwahlunterlagen anfordern. Wähler, die bereits für den 25. Mai die Briefwahl beantragt hatten, erhalten automatisch die Unterlagen auch für die Stichwahl am 15. Juni.

Anzeige

Der Kreiswahlausschuss hat auch über die Sitzvergabe im Kreistag sowie die Reihenfolge der Ersatzpersonen beschlossen. Die neuen Kreistagsmitglieder erhalten nun die Mitteilung über ihre Wahl und können innerhalb einer Woche über die Annahme oder Ablehnung des Mandats entscheiden. Lehnt ein gewählter Bewerber die Mitgliedschaft ab, rückt das nächste in der Reihenfolge vom Ausschuss festgestellte Ersatzmitglied nach.



OZ