Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Ausweis und Geld im Zug gestohlen
Mecklenburg Wismar

Ausweis und Geld im Zug gestohlen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 20.01.2020
Symbolbild Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Anzeige
Wismar

Fünf Minuten nicht aufgepasst und schon waren die Geldbörse sowie alle Ausweispapiere weg. So ist es am Sonnabend einem 31-jährigen Mann passiert, der mit dem Zug von Wismar nach Berlin unterwegs war. Auf dem Bundespolizeirevier Schwerin gab er an, bestohlen worden zu sein. Die Tat ereignete sich während des Halts des Zuges in Schwerin auf dem Hauptbahnhof. Dort verließ der Passagier kurz den Zug. Als er wieder auf seinen Sitzplatz zurückkehrte, stellte er fest, dass seine Gepäcktasche nicht mehr da war und inzwischen ein Mann sowie eine Frau auf seinem Sitzplatz saßen. Auf die Frage, ob sie die Tasche gesehen hätten, verneinten sie das.

Bei der entwendeten Tasche handelte es sich um eine schwarze Umhängetasche der Marke „adidas“. In der Tasche befanden sich unter anderem eine schwarze Geldbörse sowie diverse Ausweispapiere. Sofortige Nachfragen bei anderen Bahnreisenden und dem Zugpersonal blieben erfolglos.

Die Bundespolizeiinspektion Rostock warnt, Gepäck und Wertgegenstände während der Zugfahrt sowie auf den Bahnhöfen nie unbeaufsichtigt zu lassen.

Von OZ

Mit Hering, Käse und Bier wirbt der Wismarer Köcheclub auf der Grünen Woche für einen Urlaub in der Welterbestadt, beispielsweise ganz kulinarisch zu den Heringstagen im März. Landrätin besucht Aussteller am Ländertag.

20.01.2020

Ein Fahrer ohne Führerschein ist am Sonntagnachmittag in Sternberg (Kreis Ludwigslust-Parchim) gegen einen Baum gefahren.

20.01.2020

32 Skatfreunde spielten in Grevesmühlen um die Stadtmeisterschaft. In der Einzelwertung gewann Norbert Weiß aus Vellahn, der auch im Tandem mit Peter Salmann siegte. Lokalmatador André Müller wurde Zweiter im Einzel. Platz drei ging nach Wismar.

19.01.2020