Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Auszeichnung: Wismar ehrt engagierte Bürger
Mecklenburg Wismar Auszeichnung: Wismar ehrt engagierte Bürger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 26.02.2018
Bernhard Knothe und Sönke Hagel (zweite Reihe von links) haben die Sportplakette erhalten, daneben die Ausgezeichneten mit der Bürgermedaille: Hinrich Siedenschnur, Sabine Sturbeck und Karin Engelmann. Auch Ingrid-Maria Rieck, Hans-Joachim Volster, Thomas Agerholm, Ulrich Hoppe und Sandro Feistkorn (erste Reihe von links) erhielten die Bürgermedaille der Hansestadt Wismar. Quelle: Nicole Buchmann
Anzeige
Wismar

„Dank des Engagements dieser Frauen und Männer wird unser Zusammenleben vielfältiger und bunter“, sagt Wismars Bürgermeister Thomas Beyer (SPD).Drei Frauen und fünf Männer erhielten im Bürgerschaftssaal die Bürgermedaille und damit die dritthöchste Auszeichnung der Hansestadt Wismar.

Stadt würdigt zehn Hansestädter mit Bürgermedaille und Sportplakette. Hier eine Bildergalerie mit den Ausgezeichneten.

Einer, der alle Voraussetzungen für diese Ehrung mitbringt, sei beispielsweise Thomas Agerholm, sagte Laudator Michael Berkhahn. Agerholm habe sich von Beginn seiner Zeit in Wismar an sowohl kulturell als auch sozial und wirtschaftlich in der Stadt engagiert – vom Erhalt alter Bausubstanz oder Kirchenschätze über die Mitarbeit im Deutschen Roten Kreuz bis hin zu seinem Engagement für das Filmfest oder den Archivverein.

Anzeige

Die Bürgermedaille wird seit 2007 vergeben – für herausragendes privates und berufliches Engagement, das der Stadt zugute kommt. Über die Vorschläge entscheidet die Bürgerschaft. Zu den ersten damit Geehrten gehören unter anderen Friederun Hardlich und Wolfgang Voß. Die Sportplakette für herausragendes Engagement ging in diesem Jahr an den Vorsitzenden des Kreissportbundes, Sönke Hagel, und den Fußball-Funktionär Bernhard Knothe.

Schröder Kerstin