Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Bäume in der Großschmiedestraße gefällt
Mecklenburg Wismar Bäume in der Großschmiedestraße gefällt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:26 23.10.2014
Die Ahornbäume in der Großschmiedestraße 18 in Wismar fielen am Mittwoch, um Baufreiheit zu schaffen. Foto: Sylvia Kartheuser Quelle: Sylvia Kartheuser
Anzeige
Wismar

Das Grundstück Großschmiedestraße 18 ist seit Mittwochnachmittag „baumfrei“. Mit dem Fällen der jahrzehntealten Bäume hat eine Fachfirma aus der Nähe von Neubukow die Voraussetzungen geschaffen, dass der private Eigentümer dort bauen kann. Die relativ große Fläche soll für drei Häuser parzelliert werden.

Der Unesco-Beirat für die Welterbestadt Wismar hat der Bebauung bereits zugestimmt. Dadurch erfolge ein wünschenswerter Lückenschluss, sagte der Beiratsvorsitzende Professor Volkwin Marg. Die im Krieg schwer beschädigte Großschmiedestraße erhalte mit den neuen Häusern ihren ursprünglichen Charakter von einer geschlossenen Bebauung zurück.

Anzeige

Die Stadt hatte das Grundstück an Privatleute verkauft und der Baumfällung zugestimmt.



Sylvia Kartheuser