Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Beschlossen: Berufsfeuerwehr wird neu strukturiert
Mecklenburg Wismar Beschlossen: Berufsfeuerwehr wird neu strukturiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:39 29.08.2014
Zuschauer verfolgen die Sitzung der Wismarer Bürgerschaft. Foto: Cornelius Kettler Quelle: Cornelius Kettler
Anzeige
Wismar

Die Berufsfeuerwehr in Wismar bekommt eine neue Struktur. Das beschlossen am Donnerstagabend die Mitglieder der Bürgerschaft bei einigen Enthaltungen. Die erwartete Kontroverse blieb aus. Wohl auch, weil Senator Michael Berkhahn (CDU) betonte, dass der Bürgerschaft erstmals ein Konzept vorliege, in dem der hauptamtliche Brandschutz festgeschrieben werde. Der trage allerdings nicht mehr die Bezeichnung Berufsfeuerwehr, weil zwei Stellen abgebaut werden und die Personalstärke dann nicht mehr den Vorschriftenin Mecklenburg-Vorpommern entspricht.

„Von dem Begriff Berufsfeuerwehr müssen wir uns lösen“, sagte Michael Berkhahn. Das oberste Ziel bleibe, den Brandschutz in Wismar sicherzustellen, erklärte der Senator und sieht es durch eine stärkere Verbindung der hauptamtlichen Feuerwehr mit den freiwilligen Brandschützern in der Altstadt und am Friedenshof gewährleistet, die technisch besser ausgerüstet werden sollen. Die hauptamtliche und die freiwillige Feuerwehr Altstadt sollen zudem neue Gerätehäuser bekommen.

Anzeige



Sylvia Kartheuser