Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Betrunkene Fahrer verursachen Unfälle
Mecklenburg Wismar Betrunkene Fahrer verursachen Unfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 08.07.2019
Am Wochenende waren Polizisten des Hauptreviers Wismar bei zwei Unfällen im Einsatz, die von betrunkenen Fahrern verursacht wurden. Quelle: Carsten Rehder/dpa
Wismar/Benz

Der Fahrer eines Kleintransporters hat am Sonntag gegen 2.15 Uhr in der Straße Vor dem Fürstenhof in Wismar zwei Pkw seitlich touchiert und seine Fahrt fortgesetzt. Das teilte ein Zeuge der Polizei mit. Bei einer Fahndung entdeckten Beamte des Hauptreviers den beschriebenen Transporter – verlassen, beschädigt und mit noch warmem Motor. Die Polizisten suchten die Wohnung des 38-jährigen Halters auf. Da sich Hinweise ergaben, dass der Mann den Transporter gefahren hatte, führten sie einen Atemalkoholtest durch und stellten einen Wert von 1,55 Promille fest. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Den Tatverdächtigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Gesamtschaden beträgt 10 000 Euro.

Rund 24 Stunden zuvor wurde das Polizeihauptrevier Wismar über einen Unfall auf der B 105 im Bereich einer Straßenbaustelle zwischen Benz und Steinhausen informiert. Vor Ort fanden die Beamten den 32-jährigen Fahrzeugführer, der die Polizei selbst informiert hatte, mit seinem beschädigten Auto vor. Wie er sagte, habe er die Kontrolle über seinen Nissan verloren und sei von der Straße abgekommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Außerdem stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. An seinem Wagen entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Die Polizisten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

OZ

Zehn Studenten sind in Wismar angereist, um die deutsche Kultur besser kennenzulernen. Viele der jungen Fauen und Männer studieren Deutsch und wollen ihre Sprachkenntnisse verbessern.

08.07.2019

Unbekannte Sprayer haben einen 28 Quadratmeter großen Schriftzug auf einer abgestellten Bahn am Wismarer Bahnhof angebracht. Solche Vorfälle gab es in der Hansestadt bereits schon mehrere Male. Die Bundespolizei ermittelt nun nach den Tätern.

08.07.2019

Viele Zuschauer hatten sich eingefunden, als sich zum ersten Mal die neue Gemeindevertretung von Gägelow zusammengesetzt hat. Es mussten sogar noch Stühle in den Saal geholt werden – so groß war das Interesse.

08.07.2019