Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Blinder Fahrgast prüft Bahnhofsumbau
Mecklenburg Wismar Blinder Fahrgast prüft Bahnhofsumbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:43 05.03.2015
Wolf-Dieter Aust (rechts) schildert Wolfgang Itter vom Behindertenbeirat die Umbaupläne für den Bahnhof in Bad Kleinen.
Wolf-Dieter Aust (rechts) schildert Wolfgang Itter vom Behindertenbeirat die Umbaupläne für den Bahnhof in Bad Kleinen. Quelle: Peter Täufel
Anzeige
Bad Kleinen

Keine Toiletten, kein Kiosk, kein Aufenthaltsraum. Die Deutsche Bahn will im Herbst nächsten Jahres den Bahnhof in Bad Kleinen umgestalten. Die Pläne sehen einen massiven Umbau vor.

Der Zugang zu den beiden Bahnsteigplattformen ist über eine Brücke mit Treppen und je einem Fahrstuhl vorgesehen – für „Mobilitätseingeschränkte“ wie geh- und sehbehinderte Fahrgäste sowie Reisende im Rollstuhl, mit Kinderwagen, Fahrrädern, schwerem Gepäck.

Wolfgang Itter vom Behindertenbeirat im Kreis Nordwestmecklenburg nahm die Umbaupläne der Bahn unter die Lupe. Der 75-jährige Wismarer ist auch im Arbeitskreis Umwelt & Verkehr des Blinden- und Sehbehindertenvereins Mecklenburg-Vorpommern tätig.



Peter Täufel