Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Bogenschützen gründen neuen Verein
Mecklenburg Wismar Bogenschützen gründen neuen Verein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 27.12.2018
Die Wirtschaftsjunioren haben eine Spende an "Die Jagdfalken", einen neu gegründeten Bogenschützenverein aus Wismar, übergeben. Quelle: privat
Anzeige
Wismar

„Bogenschießen erfordert ein hohes Maß an Konzentration und mentaler Stärke. Das Training mit Pfeil und Bogen fördert daher sowohl die körperlichen als auch die geistigen Fähigkeiten von Kindern“, sagt Paul Ennen, Präsident vom neugegründeten Verein der Wismarer Bogengilde „Die Jagdfalken“. Um den Mitgliedern den Start zu erleichtern, unterstützen die jungen Unternehmer der Wirtschaftsjunioren den Klub finanziell. Denn das Bogenschießen hat sich beim diesjährigen Aktionstag „beneFIT“ überzeugt. Mehr als 500 Kinder haben das Angebot der Wirtschaftsjunioren Schwerin und des Kreissportbundes Nordwestmecklenburg genutzt, um sich in verschiedenen Sportarten auszuprobieren. Die Abteilung Bogensport des Schützenvereins Hanse hat sich dabei besonderer Beliebtheit erfreut. Nun wird sich 2019 das Bogenschießen als eigenständiger Verein selbstständig machen.

„Der große Andrang der Kinder bei unserem Aktionstag beneFIT hat gezeigt, welche Faszination der richtige Umgang mit Pfeil und Bogen noch heute ausübt. Hinzu kommt das große Engagement der Trainer, die ihr Wissen mit Herzblut an die Jüngsten weitergeben“, sagt die Wismarer Hotelchefin Svenja Preuss von den Wirtschaftsjunioren Schwerin. Mit 500 Euro beteiligen sich die Jungunternehmer an der Neugründung. Weitere 500 Euro gibt der WJ Senior Circle dazu. Das westmecklenburger Netzwerk erfahrener Unternehmer folgt damit einer Empfehlung der Wirtschaftsjunioren. Insgesamt kann somit die stolze Summe von 1000 Euro übergeben werden. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der beiden Unternehmernetzwerke. 2020 werden wir wieder gern als eigenständiger Verein beim Aktionstag beneFIT teilnehmen“, freut sich Paul Ennen.

OZ

Mit 5,2 Prozent gab es in Nordwestmecklenburg einen höheren Krankenstand als im Landesdurchschnitt von Mecklenburg-Vorpommern (4,9 Prozent). Das geht aus dem DAK-Gesundheitsreport für 2017 hervor.

27.12.2018
Wismar Wetterabhängiges Geschäft - Kino als sozialer Treffpunkt in Wismar?

Junge Leute nutzen gerne Streaming-Dienste. Dennoch schätzen Kinobesucher weiterhin das gemeinschaftschaftliche Freizeit- und Filmerlebnis.

26.12.2018
Wismar Kammermusik in Wismar - Rathauskonzerte werden fortgesetzt

Inhaltlich spannen die Konzerte 2019 einen Bogen von den Goldenen 1920er-Jahren zu den Rändern der Romantik und die verschiedenen Arten der französischen Romantik bis zurück ins 20. Jahrhundert.

26.12.2018