Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Bützower sind dankbar für Holzspende
Mecklenburg Wismar Bützower sind dankbar für Holzspende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 02.06.2015
Hand in Hand läuft die Solidarität in Bützow: Christian Schütt (r.) fuhr am Montag 25 Tonnen Spendenholz des Wismarer Egger-Werks kostenlos mit seinem Lkw in seine vom Tornado gebeutelte Heimatstadt. Ralf-Peter Katzer (l.) stellte dort eine Halle zur Verfügung und Alexander Kraak half bei der Organisation des Transports.
Hand in Hand läuft die Solidarität in Bützow: Christian Schütt (r.) fuhr am Montag 25 Tonnen Spendenholz des Wismarer Egger-Werks kostenlos mit seinem Lkw in seine vom Tornado gebeutelte Heimatstadt. Ralf-Peter Katzer (l.) stellte dort eine Halle zur Verfügung und Alexander Kraak half bei der Organisation des Transports. Quelle: Ina Schwarz
Anzeige
Wismar

Ein Hilfstransport mit 40 Kubikmetern Faserplatten der Wismarer Egger-Holzwerke erreichte am Montagnachmittag die Kleinstadt Bützow. Durch einen Tornado, der Anfang Mai ganze Straßenzüge vor allem in der Altstadt verwüstet hatte, verloren hunderte Bewohner buchstäblich ihr Dach über dem Kopf.

„Viele Wohnhäuser sind völlig verwüstet“, erzählte Stadträtin Doris Zich. Sie bedankte sich für die großzügige Spende des Wismarer Unternehmens. Das Holz wird an private Haushalte weitergereicht.

Die Solidarität sei „Ehrensache“, sagte Geschäftsführer Stefan Jacobs, der die 25 Tonnen persönlich begleitete. „In unserem Werk arbeiten zehn Mitarbeiter, die mit ihren Familien in Bützow leben.“



Haike Werfel