Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Wismar Honig, Hautcremes, heiß Gegrilltes: Das erwartet Besucher beim Wismarer Honigmarkt
Mecklenburg Wismar

Das erwartet Besucher beim Wismarer Honigmarkt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 24.08.2021
Anica Dähn und Ulrich Kändler vom Imkerverein Wismar freuen sich auf den Honigmarkt am 28. August.
Anica Dähn und Ulrich Kändler vom Imkerverein Wismar freuen sich auf den Honigmarkt am 28. August. Quelle: Heiko Hoffmann
Anzeige
Wismar

Zu jedem guten Frühstück gehört Honig. Wer sich neue Vorräte zulegen möchte, alles über die Herstellung und über Bienen in Erfahrung bringen möchte, ist beim Norddeutschen Honigmarkt genau richtig. Veranstaltet wird er vom Imkerverein Wismar am Sonnabend, 28. August. Von 10 bis 18 Uhr werden auf dem St.-Nikolaikirchhof in der Wismarer Altstadt 14 Imker vor Ort sein.

Imkerei liegt in Wismarer Familie

Eine Imkerin wird Anica Dähn sein. Die Wismarerin ist im Verein engagiert und hat seit 2016 eigene Bienen. „Die Imkerei liegt in der Familie. Ich habe früher schon bei meinem Opa mitgeholfen.“ Anica Dähn hat sechs Völker mit jeweils etwa 40 000 Bienen in ihrem Garten am Karpfenteich. Neben ihrem Job bei der Werft und ihrer Familie ist das ein ausfüllendes Hobby.

Bienenstich macht Imkern nichts aus

Auf die Frage, wie oft sie schon gestochen wurde, sagt die Imkerin: „Irgendwann zählt man nicht mehr. Nur im Gesicht, das ist fies.“ Doch eigentlich seien die Bienen verträglich. Man spüre, wann die Bienen gestresst sind. Das kann zum Beispiel mit dem Wetter und bestimmten Gerüchen zusammenhängen.

Vereinschef kümmert sich um 40 Völker

Ulrich Kändler, Vorsitzender des Imkervereins Wismar, beantwortet Fragen von Kindern am Bienenhaus im Tierpark Wismar. Quelle: Heiko Hoffmann

Das bestätigt auch Imker Ulrich Kändler. Mit der Zeit sei man abgehärtet, an den Händen sei ein Stich kein Problem. Der Vorsitzende des Wismarer Imkervereins wird am 28. August ebenfalls vor Ort sein. Kändler, ein klassischer Seiteneinsteiger, der vor wenigen Jahren aus seiner Faszination zu Bienen sein neues Hobby entwickelt hat, kümmert sich inzwischen um 40 Völker zwischen Wendorf, Dargetzow, Kalsow. Auch im Tierpark hat er Bienen. Zur Freude von interessierten Kindern und Erwachsenen, die Ulrich Kändler bei seinem Hobby gerne über die Schulter schauen und ihn mit Fragen löchern.

Landwirtschaftsminister eröffnet Honigmarkt

Am 28. August hoffen die Imker auf viele Besucher. Den inzwischen vierten Honigmarkt wird Schirmherr und Landwirtschaftsminister Till Backhaus eröffnen. Erwartet werden außerdem der Landesvorsitzende und der Bundespräsident der Imker, der aus Anklam stammt.

Den Besuchern werden verschiedene Honigsorten präsentiert, dazu wird es typische Wachsprodukte, Salben und Cremes geben. Kuchen, Gegrilltes und Eis runden das Angebot ab. „Wir wollen den Tag zur Unterstützung der lokalen Imker veranstalten. Bei uns gibt es Bio-Honig, mehr Natur geht nicht“, sagt Anica Dähn.

Naturprodukt aus dem Bienenstock

Ulrich Kändler, Vorsitzender des Imkervereins Wismar, im Bienenhaus im Tierpark Wismar Quelle: Heiko Hoffmann

Buchweizen, Linde, Raps, Obstblüte, Lupine, Phacelia – Besucher können sich von den verschiedenen Geschmacksrichtungen überzeugen. Vor Ort werden auch Proben angeboten. „Bei uns ist nichts künstlich, nichts wird gestreckt, bei uns gibt es das reine Naturprodukt, das, was aus dem Bienenstock kommt“, wollen Anica Dähn und ihre Mitstreiter mit ihrem Hobby auch das Umweltbewusstsein fördern. Der Aufwand sei nicht ohne, dennoch können sie bei den Bienen vom Alltag abschalten.

Ihr Newsletter für Wismar und Umgebung

Alle News und Tipps rund um Wismar und Umgebung. Jede Woche Donnerstag gegen 18 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Imkerverein zählt rund 45 Mitglieder aus Wismar und der Umgebung. Das Interesse sei in den letzten Jahren gestiegen. Der Landesverband der Imker Mecklenburg-Vorpommern besteht aus rund 1802 Mitgliedern, die in 74 Ortsvereinen organisiert sind.

Anica Dähn vom Imkerverein Wismar freut sich auf den Honigmarkt am 28. August. Quelle: Heiko Hoffmann

Von Heiko Hoffmann