Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Das ist los am 3. Juni-Wochenende in der Region Wismar
Mecklenburg Wismar Das ist los am 3. Juni-Wochenende in der Region Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 13.06.2019
Zum Abschluss des Hafenfestes in Wismar gibt es ein Feuerwerk. Quelle: Helmut Strauss
Wismar/Neuburg

Tausende Besucher werden bis Sonntag, 16. Juni, beim viertägigen Hafenfest im Alten Hafen von Wismar erwartet. Es gibt Schiffsbesichtigungen und -ausfahrten, maritime Wettbewerbe, Musik auf drei Bühnen, Jahrmarktvergnügen im 36 Meter hohen Riesenrad, auf einer Kinderachterbahn und Händlermeile. Mit dem Fest feiert Wismar auch den 808. Geburtstag seines Hafens. Dazu gibt’s am Sonnabend gegen 23 Uhr ein Höhenfeuerwerk mit Musik erstmals wieder vom Wasser aus.

Offiziell eröffnet wird das Hafenfest am Freitag um 16 Uhr auf der Hauptbühne vor dem Baumhaus. Hier endet der traditionelle Fassumzug, den die Danzlüd, die Schützen, die Wendorfer Blasmusiker und junge Leute aus der Skipperszene begleiten. Er startet um 15 Uhr am Stadtgeschichtlichen Museum „Schabbell“. Zur Eröffnung wird ein Bierfass angestochen.

Jubiläum mit Tanz und Feuerwerk

Bis in die Nacht hinein wird am Sonnabend, 15. Juni, in Neuburg das 800-jährige Bestehen des Ortes gefeiert. Los geht es um 13 Uhr mit einem großen Festumzug vom Bahnhof über die Hauptstraße, den Gänsemarkt, den Hageböker Weg, den Lindenweg und wieder auf die Hauptstraße zum Sportplatz. Dort gibt es anschließend ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Spielstationen für die Kinder. Um 20 Uhr beginnt der Tanzabend, um 23 Uhr wird ein Höhenfeuerwerk gezündet.

Die Kreismusikschule „Carl OrffNordwestmecklenburg lädt am Sonnabend, 15. Juni, zu einem ein Hoffest in Wismar ein. In der Zeit von 13 bis 17 Uhr wird es im und um das Musikschulgebäude am Turnplatz 5 Musik nonstop geben. Solisten und Ensembles präsentieren das vielfältige Angebot der Kreismusikschule mit Musik, die von Klassik über Jazz bis hin zur zünftigen Blasmusik reicht. Aber auch die Bereiche Bildende Kunst, Tanz, Schauspiel und Gesang sind mit dabei. Bei zahlreichen Workshops können die Besucher die verschiedensten Instrumente kennenlernen und auch selbst ausprobieren. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Pilzwanderung und Schifffahrten

Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön. In Timmendorf auf der Insel Poel legt am Sonnabend, 15. Juni, um 14 Uhr das Schiff „Seebär“ zur Sandbankinsel Lieps ab, wo sich oftmals Seehunde tummeln. Mit etwas Glück sieht man auch Seeadler, Möwen, Cormorane, Enten, Wildgänse und Schwäne. Tickets kosten 12 Euro für Erwachsene und 6 Euro für Kinder. Wer lieber von der Insel mit dem Schiff zum Hafenfest nach Wismar möchte, muss zur „Mecklenburg“ nach Kirchdorf. Das Schiff nimmt auch Fahrräder mit. Abfahrt im Hafen von Kirchdorf ist um 9.30 Uhr, 12.30 Uhr, 15.30 Uhr und 17.30 Uhr. Fürs Hin und Zurück zahlen Erwachsene 20,90 Euro, Kinder 10,50 Euro.

Die Wismarer Pilzfreunde sind am Sonnabend, 15. Juni, im Gespensterwald bei Nienhagen unterwegs. Treffpunkte sind um 8 Uhr auf dem schmalen Parkplatz am ZOB in Wismar sowie um 9 Uhr auf dem Parkplatz am Ortseingang von Nienhagen. Bei schönem Wetter kann man die Wanderung mit einem erfrischenden Bad in der Ostsee ausklingen lassen – so gegen Mittag. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro, für Kinder 2,50 Euro. Das Geld dient dem Erhalt der Wismarer Pilzberatungsstelle.

Rad-Demo freut sich über Teilnehmer

Die ADFC-Gruppe Wismar beteiligt sich am kommenden Sonnabend, dem 15. Juni, an der Fahrrad-Demo für einen Radweg an der L031 und möchte gerne viele Mitradler dabei haben. „Es ist wichtig, dass wir uns beteiligen, denn die Bewohner dort kämpfen schon mehr als Jahre für einen Radweg an der kurvenreichen Strecke zwischen Ventschow und Warin. Sie werden immer wieder vertröstet, deshalb soll nun mit der Demo Druck gemacht und die Öffentlichkeit beteiligt werden“, sagt die Vorsitzende der Gruppe Marie Anne Schlaberg.

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Wismarer Rathaus, von dort aus wird bis Ventschow geradelt. Dort beginnt um 15 Uhr die richtige Demonstration auf der L031. Gefahren wird bis Bibow. An der Kirche gibt es Würstchen, Kaffee und Kuchen. „Es wäre schön, wenn viele teilnehmen könnten. Dann ist unsere Hin- und Rückfahrt auch eine kleine Demo, denn wir müssen auf die Straße, weil kein Radweg da ist“, so Marie Anne Schlaberg.

Musik und Reparieren

Hinter dem Namen „musica latina!“ stehen sechs Musiker aus Ahrensburg und Umgebung, die begeistert sind von lateinamerikanischer Musik, besonders von der aus Brasilien. Am Sonntag, 16. Juni, werden ab 18 Uhr in der Lübower Kirche ihre Interpretationen von Stücken namhafter Komponisten zu hören sein. Dabei kommen neben Gitarren auch Mandoline, Akkordeon, Bass, Cavaquinho und Melodica zum Einsatz. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten.

Das Team vom Repair-Café repariert am Sonntag, 16. Juni, von 14 bis 17 Uhr) wieder defekte Gegenstände im Treff im Lindengarten (Bauhofstraße 17, Wismar). Elektrogeräte, Handys, Computer und mechanische Geräten können vorbei gebracht werden.

Mehr Infos:

Vier Tage maritime Party in Wismar

Firmenteams bei Drachenbootrennen in Wismar

Kerstin Schröder

Unter dem Titel „Meine Reise, deine Reise“ tauschen deutschlandweit Familien für ein Wochenende ihre Häuser und lernen dort jeweils Land und Leute kennen.

12.06.2019

Wegen Drogenhandels steht am heutigen Mittwoch ein junger Mann vor dem Schweriner Landgericht Gericht. Zusammen mit seinen Komplizen soll er knapp 190 000 Euro durch den Verkauf von Marihuana eingenommen haben. Die Spuren führen bis nach Wismar.

12.06.2019

Nahbus bietet eine Übungswoche an, in der die ABC-Schützen mit ihren Eltern oder Großeltern die Strecken zu ihren Grundschulen abfahren können. Einen Fahrschein brauchen sie dafür nicht – aber eine Anmeldung ist nötig.

12.06.2019