Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Das sind die besten Ferienleser aus Wismar und Neukloster
Mecklenburg Wismar Das sind die besten Ferienleser aus Wismar und Neukloster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 27.08.2019
Die besten Ferienleser aus Neukloster (v. .): Nele Peterson, Emily Warncke, An Nhi Lena Nguyen, Henny Eugenia Freund und Felix Beyrau. Quelle: kestin erz
Anzeige
Wismar/Neukloster

Lesen in den Sommerferien – das ist für viele Kinder eine schöne Freizeitbeschäftigung. In Wismar und Neukloster haben sich mehr als 110 Mädchen und Jungen an der Aktion „FerienLeseLust“ (FLL) beteiligt. Susanne Fülschers Mia-Reihe, Jeff Kinney „Echt übel“ und diverse Bücher von Liz Pichon sind die beliebtesten und am meisten ausgeliehenen Bücher in der Bibliothek Neukloster gewesen. Die meisten – insgesamt 39 – hat Martha Wenig (12) gelesen. Nele Peterson (11) hat es mit zwölf Büchern auf Platz zwei geschafft.

„Ich liebe das Lesen. Eigentlich haben mir alle Bücher gut gefallen, besonders aber „Villa Hufschuh“ und „Pony Herz“, erzählt die Zweitplatzierte aus Warin. Emily Warncke (12) aus Züsow hat sieben Bücher geschafft und auch beschreiben können. Ihr Lieblingsbuch ist letztlich „Tom Gates“ geworden: „Das war viel mit Comics und sehr schön geschrieben“, erzählt sie. Ebenfalls sieben Bücher hat An Nhi Lena Nguyen (11) in den Ferien literarisch verschlungen, jeweils vier haben Henny Eugenia Freund (10) und Felix Beyrau (9) gelesen. „Für mich ist ,Alea Aquarius‘ ein tolles Buch, weil es spannend ist und weil ich das Meer liebe“, so Henny Freund.

Erstklässlerin aus Neukloster ist dabei

Natürlich geht es nicht vordergründig darum, dass viele Bücher ausgeliehen worden, sondern: „Es geht um das Lesen selbst“, betont Bibliothekarin Silke König. „Das ist so wichtig fürs ganze Leben! Je früher die Kinder anfangen und je intensiver sie lesen, umso sicherer und erfolgreicher werden sie.“ Die Aktion helfe ihnen dabei.

Lena Lembcke aus Neukloster hat die Leselust sehr früh gepackt. In den Ferien ist sie noch Erstklässlerin gewesen und in einer Altersklasse, die die „FerienLeseLust“ noch gar nicht anspricht. Trotzdem hat sie mitgemacht und von Liliane Susewind „Extrapunkte für den Dalmatiner“ gelesen, erzählt sie ganz bescheiden, aber mächtig stolz. „Ich habe schon, bevor ich in die Schule kam, versucht zu lesen. Mittlerweile habe ich im Lesen eine Eins, aber Mathe mag ich auch“, ergänzt die Schülerin.

Aktion läuft seit vielen Jahren in Wismar

Inzwischen sind die Ferien und damit die Aktion vorbei. Jetzt haben die Teilnehmer ihre Zertifikate erhalten. In Neukloster haben 24 Schüler erfolgreich mitgemacht und insgesamt 240 Bücher ausgeliehen. In Wismar lockt die „FerienLeseLust“ bereits seit zehn Jahren Viert- bis Sechstklässler in die Stadtbibliothek. Diesmal sind 90 Mädchen und Jungen dabei gewesen. Ausleihrenner sind in der Hansestadt „Gregs Tagebuch“, „Mein Lotta Leben“, die aktuellen Fälle der „Drei Fragezeichen Kids“ und „Die Schule der magischen Tiere“ geworden.

Die Ferienleser aus Wismar zeigen stolz ihre Leselogbücher und Zertifikate. Quelle: Stadtbibliothek Wismar

Im Durchschnitt sind pro Teilnehmer vier Bücher in den sechs Wochen gelesen und insgesamt mehr als 300 Entleihungen registriert worden. Die Leseleistung wird von so manch einem Lehrer mit einem Eintrag ins kommende Zeugnis, einer guten Note im Fach Deutsch oder einem Hausaufgabenjoker gewürdigt.

Die Freie Schule, die Integrierte Gesamtschule „Johann Wolfgang von Goethe“ und die Grundschule am Friedenshof haben die meisten Teilnehmer verzeichnet und dafür Büchergutscheine in Höhe von 200, 180 und 150 Euro für ihre Schulbibliotheken erhalten.

Die „FerienLeseLust“ ist in diesem Jahr in 44 Bibliotheken Mecklenburg-Vorpommerns durchgeführt worden. Das landesweite Leseförderungsprojekt wird vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur gefördert.

Von Kerstin Erz

Zwischen Grevesmühlen und Gägelow im Landkreis Nordwestmecklenburg sind am Montag ein Zweirad und ein Auto zusammengestoßen. Ein 41-Jähriger erlag noch an der Unglücksstelle seinen Verletzungen.

26.08.2019

Die Fernsehsendung „Mein Lokal, dein Lokal“ sendet diese Woche aus Mecklenburg-Vorpommern. Mit dabei ist Klaus Schumacher. Er ist seit Anfang April Küchenchef im „Brauhaus am Lohberg“ und kocht nun vor einer halben Million Fernsehzuschauer.

26.08.2019

Für den Bau der nach Passagierzahl größten Kreuzfahrtschiffe der Welt braucht die Wismarer Werft einen neuen Kran-Giganten. Der hat jetzt sein Maschinenhaus bekommen. Außerdem sind Schiffsblöcke nach Rostock gebracht worden.

26.08.2019