Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Das sind die gewählten Bürgermeister in Nordwestmecklenburg
Mecklenburg Wismar Das sind die gewählten Bürgermeister in Nordwestmecklenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 27.05.2019
Symbolbild Quelle: picture alliance / Sebastian Gol
Anzeige
Dorf Mecklenburg

In den Gemeinden haben die Einwohner am Sonntag ihren ehrenamtlichen Bürgermeister gewählt. Die vorläufigen Ergebnisse sind von den Gemeindewahlausschüssen noch zu bestätigen. Überraschungen gibt es in Dorf Mecklenburg und Glasin. In den Gemeinden Bobitz, Boiensdorf, Gägelow und Warin kommt es zur Stichwahl, weil einer von mehreren Kandidaten nicht die erforderliche Stimmenanzahl erzielt. Da sind die Wähler am 16. Juni erneut zum Urnengang aufgerufen.

In Dorf Mecklenburg hat sich Burkhard Biemel als Kandidat der Freien Wählergemeinschaft gegen den Amtsinhaber Torsten Tribukeit (Die Linke) durchgesetzt. Der kommunalpolitische Neuling erhielt 815, Tribukeit 762 Stimmen. Glasin hat eine neue Bürgermeisterin. Ute Marx (CDU) erhielt 245 Stimmen und löst Joachim Wittke ab (226 Stimmen), der seit 1982 die Geschicke in der Gemeinde geleitet hat.

In Groß Stieten erhielt Steffen Woitkowitz mit 163 Stimmen erneut das Vertrauen der Wähler. Sein Herausforderer Rick Haselbach kam auf 147 Ja-Stimmen. Deutlich war das Votum auch in Krusenhagen. Amtsinhaber Harry Haker erhielt 244 Stimmen, Andreas Drathner 78. In Lübberstorf bleibt Rainer Levetzow (73 Stimmen) Bürgermeister. Seine Herausforderer Bernd Bunkus und Elisabeth Graf kamen auf 53 bzw. acht Stimmen. Auch in Bibow votierten 87 Wähler für den Amtsinhaber Dettlef Lukat. Kenneth Stange von der Wählergruppe „Gemeinsam für Bibow“ unterlag mit 69 Stimmen. In Hohenkirchen wurde Jan van Leeuwen (72 Prozent der Wählerstimmen) wiedergewählt, sein Herausforderer Reinhold Döring erhielt knapp 28 Prozent. In Zierow erhielt Bürgermeister Franz-Josef Boge (66,88 Prozent) erneut das Vertrauen der Wähler. Heike Bork kam auf 33,12 Prozent.

Über ein deutliches Votum der Wähler kann sich Dietmar Hocke in Benz freuen. Von 332 stimmten 271 für ihn. In Lübow bekam Angela Markewiec von 868 Wählern 533-mal Ja. An der Spitze der Gemeindevertretung in Metelsdorf steht nun Claus Hustig. Der 31 Jahre alte Newcomer wurde von 205 der 290 Einwohner gewählt. In Neuburg votierten 681 von 1012 Wählern für Bernd Hartwig (CDU).

Bestätigt im Amt wurden folgende Bürgermeister: Birgit Heine (CDU) in Barnekow mit 236 Ja-Stimmen von 316 Wählern, Tino Schomann in Blowatz (451 von 561 Stimmen), Andreas Treumann in Hornstorf (488 von 579 Stimmen), Lothar Glöde in Hohen Viecheln (321 von 353 Stimmen), Joachim Wölm in Bad Kleinen (1277 von 1663 Stimmen) und Eckhardt Stelbrink (beide Linkspartei) in Zurow (481 von 653 Stimmen), Adolf Wittek in Passee (76 von 106 Stimmen), Manfred Juschkat in Züsow (133 von 162 Stimmen), Arne Jöhnk in Jesendorf (190 von 235 Stimmen) und Dieter Voß in Ventschow (312 von 342 Stimmen).

Zur Stichwahl kommt es in Boiensdorf zwischen der Kandidatin der CDU, Elisabeth Kirsten (123 Stimmen), und Silvio Jacob (141 Stimmen) von der Wählergruppe Unabhängige Bürger für Boiensdorf, Stove, Niendorf. In Bobitz gab es sechs Bewerber um das Bürgermeister-Ehrenamt. Hier müssen sich die 2045 Wahlberechtigten am 16. Juni entweder für Amtsinhaberin Stefanie Kirsch (557 Stimmen) oder für Annemarie Homann-Trieps (503 Stimmen) von der Bobitzer Wählergemeinschaft entscheiden. In Warin traten drei Männer an. Hier findet die Stichwahl zwischen Amtsinhaber Michael Ankermann (CDU/680 Stimmen) und Björn Griese (Die Linke/809 Stimmen) statt. Für Peter Brandenburg votierten 338 Wähler.

In Gägelow muss Amtsinhaber Uwe Wandel in die Stichwahl. Gegen welchen Herausforderer war am Montag nicht klar.

Haike Werfel

Wismar und Dorf Mecklenburg sind Ziele von Liebhabern alter Traktoren. Die Männer kommen aus dem Kreis Schleswig. Mit 17 km/h geht es über die Landstraßen.

27.05.2019

Mehrere Häuser und Stromkästen in Wismar wurden vor einigen Tagen mit Graffitis beschmiert. Wegen des rechtsgerichteten Inhalts hat die Polizei Ermittlungen wegen Volksverhetzung aufgenommen. Der Schaden geht in den vierstelligen Bereich.

27.05.2019

36-Jähriger ist am Bad Kleiner Bahnhof von Bundespolizisten festgenommen worden,

27.05.2019