Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Das war der Neuklostersee-Lauf 2018
Mecklenburg Wismar Das war der Neuklostersee-Lauf 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 26.05.2018
Kurz nach dem Startschuss am Neuklostersee: Die Läufer beider Strecken machen sich auf den Weg.
Kurz nach dem Startschuss am Neuklostersee: Die Läufer beider Strecken machen sich auf den Weg. Quelle: Kerstin Schröder
Anzeige
Neukloster

Während sich viele Läufer warm machen und ihre Muskulatur dehnen, stehen die Neukloster Jungs Simon Schröder und Willi Kopitzke (beide 17) entspannt am See und warten darauf, dass endlich der Startschuss fällt. „Trainiert haben wir für den Ausdauerlauf nicht, aber wir spielen Fußball“, erzählen sie. Ihr Kumpel Paul Weng (15) läuft öfter und gerne. Zusammen machen die Drei beim 12. Neuklostersee-Lauf mit – ihre Distanz: 5,1 Kilometer. Die große Runde ist 10,4 Kilometer lang.

115 Teilnehmer legen fünf und zehn Kilometer zurück. Vorjahressieger gewinnt erneut die große Runde - mit Bildergalerie.

Punkt 18.30 Uhr fällt am Freitag der Startschuss: Frauen, Männer und Jugendliche ab 14 Jahre setzen sich in Bewegung. Mit dabei sind auch Neuklosters Bürgermeister Frank Meier und Andre Kopitzke, Vorsitzender des VfL Blau- Weiß Neukloster. Der Sportverein organisiert die Veranstaltung, die in diesem Jahr mit dem Campus-Lauf in Wismar konkurrieren muss. „Aber wir haben immer viele Teilnehmer aus Rostock und Schwerin, deshalb sind wir guter Dinge“, betont Kopitzke. Am Ende sind es 115 Teilnehmer – nur 16 weniger als im vergangenen Jahr.

Unter den etwa 20 Helfern sind auch Mitglieder der Arbeitsgruppe Stadtlauf Grevesmühlen. Sie messen die Zeiten der Läufer. „Aber nicht mehr wie früher mit der Stoppuhr“, lacht die AG-Vorsitzende Susanne Schmidt. Stattdessen komme eine Laufsoftware zum Einsatz, die der Grevesmühlener Karsten Joost entwickelt hat: Mit einem Scanner werden die Läufer an der Ziellinie abgecheckt – und damit ihre Zeiten im Computer festgehalten. Doch vorher müssen sie erst einmal am Ufer des Sees entlang laufen und durch den Wald.

Nach einem gemeinsamen Start teilen sich die Gruppen unterwegs auf – die Läufer auf der kurzen Distanz drehen irgendwann um. Nach 20 Minuten und 50 Sekunden ist der erste Läufer im Ziel: Andreas Schäfer aus Proseken. Als Vierter wird Paul Weng mit Applaus von den Zuschauern über die Ziellinie gebracht. Kurze Zeit später haben auch Willi und Theo Kopitzke die kleine Runde geschafft. „Und sie sind schneller als ihr Vater, der Sportbürgermeister“, scherzt Moderator Thomas Effenberger. Er bemüht sich, jeden Läufer mit Namen an der Ziellinie zu begrüßen. Dafür muss Effenberger aber die Startnummer erkennen. Das ist nicht immer leicht, weil Zuschauer und Badegäste vom See hin- und herlaufen. „Da kommt wieder einer, macht den Weg frei“, ruft Effenberger ihnen zu. Er empfängt den ältesten Läufer Hermann Ehmke (80). Der Wismarer ist zum zehnten Mal dabei. „Früher bin ich die große Runde gelaufen, jetzt ist es die kleine“, erzählt er. Auch ein Mann mit Hund ist im Teilnehmerfeld: Guido Cordes (48) aus Schwaan mit dem Labradorhündin „Ziva“. „Wir laufen immer zusammen und kommen bestimmt nochmal wieder, weil es hier so schön ist“, sagt Cordes. Er ärgere sich, dass er nicht die große Runde genommen habe, denn die Strecke sei „wunderbar, einfach herrlich“.

Nach 39 Minuten und 11 Sekunden kommt dann der Sieger des 10,4 Kilometer-Laufes ins Ziel: Simon Lauter aus Proseken. Er hat auch 2017 den Neuklostersee-Lauf gewonnen. Schnellste Frau ist Karin Müller aus Fahren.

Hier die Ergebnisse:

10,4 Kilometer, männlich: 1. Simon Lauter, Proseken (00:39:11), 2. André Mack, Neukloster (00:40:44), 3. Hans Bender, Neuburg (00:41:10); weiblich: 1. Karin Müller, Fahren (00:49:22), 2. Silke Hardt, Wismar (00:53:34), 3. Ulrike Schöne, Schwerin (00:55:23)

5,1 Kilometer, männlich: 1. Andreas Schäfer, Proseken (00:20:50), 2. Norbert Kaletzki, Schwerin (00:22:59), 3. Tom Müller, Fahren (00:23:33); weiblich: 1. Fanny Riese, Kirch Stück (00:22:23), 2. Amanda Lube, Bandenitz (00:24:10), 3. Anja Polzer, Neukloster (00:26:20)

Schröder Kerstin

Mehr zum Thema
Wismar Kampf gegen Übergewicht - Nordwestmecklenburgerinnen specken ab

Drei Adipositas-Patientinnen aus Lützow, Neukloster und Wismar erzählen ihre Geschichte. Sie haben ihre schweren Zeiten hinter sich gelassen.

22.05.2018
Lesermeinung Jäger retten Rehkitze vor Mähtod - Machen oft auch Nachbarn

Ostseh Küstermann aus Gingst

26.05.2018

In Wismar fanden am Sonnabend zwei Jugendweihe-Veranstaltungen statt. 285 Jungen und Mädchen wurden festlich in die Reihen der Erwachsenen aufgenommen. Die Jugendweihe liegt in Nordwestmecklenburg weiter hoch im Kurs.

26.05.2018