Sport - Den Landesmeister niedergerungen – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Den Landesmeister niedergerungen
Mecklenburg Wismar Den Landesmeister niedergerungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.12.2013
Die Mannschaft vom ASV Grün-Weiß Wismar empfängt am Freitag zu Hause den VC Parchim zum Nachholespieltag.
Die Mannschaft vom ASV Grün-Weiß Wismar empfängt am Freitag zu Hause den VC Parchim zum Nachholespieltag.
Anzeige

Parchim — Mit nur sechs Spielern reiste Wismar nach Parchim zum Punktspiel in der Volleyball-Verbandsliga. Aus der Not machte die Mannschaft eine Tugend. Mit Spielwitz und einer sehr guten Stimmung erkämpfte sich Wismar einen Sieg gegen den Landesmeister aus Warnemünde im Tiebreak. Im Spiel gegen den Gastgeber fehlte in der Schlussphase die Kondition. Parchim gewann 3:1.

Im ersten Spiel gegen Warnemünde ging es gleich hoch her. Der ASV Grün-Weiß fand immer wieder die Lücken in der gegnerischen Annahme und punktete über die Außenpositionen. Fürst und Rauch taten sich hier hervor — entweder fanden sie ein Loch zum Legen oder schlugen den Block an. Satz eins gewannen die Grün-Weißen mit 25:22. In den beiden Folgesätzen schlichen sich nun aber immer wieder Fehler in der eigenen Annahme ein. Warnemünde ging mit 2:1 nach Sätzen in Führung (zu 23; zu 17). Die sichere Hand von Zuspieler Matthies brachte den ASV zurück in die Erfolgsspur. Hacker und Willner machten in den wichtigen Momenten ihre Punkte (Satz 4: 25:23). Im Tiebreak ließen die Hansestädter nichts anbrennen. Letztlich war es ein Start-Ziel-Sieg im Endscheidungssatz (15:11). Individuelle Schwächen auf Wismarer Seite wurden durch eine geschlossene Teamleistung bereinigt.

Die Begegnung mit Parchim begann verheißungsvoll. Mit Spielfreude und geschickten Finten wurde Parchim unter Druck gesetzt. Jedoch riss der Spielfaden und der erste Satz ging an den Gastgeber (18:25). Wismar fand über eine gute Stimmung zurück ins Spiel und siegte auch prompt in Durchgang zwei (25:22). Im dritten Satz ergab sich das Team schnell dem Schicksal. Durch viel zu viele Annahmefehler schenkte man Parchim den Satz schließlich zu 10. Im vierten Satz rannte Wismar von Beginn an einem Rückstand hinterher. Die bisherigen acht gespielten Sätze merkten die Spieler nun in ihren Knochen. Und obwohl Wismar zum Satzende den Punktestand verkürzen konnte — es reichte schließlich doch nicht mehr, den rettenden Tiebreak zu erreichen (22:25). Die Niederlage im zweiten Spiel trübte aber nicht die Freude über den doch sonst erfolgreichen Spieltag und den Sieg über den Landesmeister. Am Freitag empfangen die Grün-Weißen den VC Parchim zum Nachholspieltag in der Turnhalle des Hochschulsports. Spielbeginn ist gegen 21 Uhr.

ASV Grün-Weiß Wismar mit: Hacker, Rauch, Willner, Fürst, Matthies, Schlaugk.

Magnus Schlaugk

17.12.2013
Schwerin/Wismar - IHK Schwerin senkt Beiträge
17.12.2013
17.12.2013