Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Doku über Bothmers Rettung eröffnet Filmfest
Mecklenburg Wismar Doku über Bothmers Rettung eröffnet Filmfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 19.06.2015
Wolfgang Kaletta, Gärtner auf Schloss Bothmer, in dem Film „Rettung in letzter Minute“.
Wolfgang Kaletta, Gärtner auf Schloss Bothmer, in dem Film „Rettung in letzter Minute“. Quelle: Günter Wallbrecht
Anzeige
Wismar

Drei Tage Filme gucken in Wismar: Am 3. Juli öffnet sich der Vorhang für das 9. Filmfest. Es präsentiert die neuesten, vom Land geförderten Produktionen der Profis für Kino und Fernsehen sowie die ersten Projekte von jungen Talenten.

„Besondere Filme aus, über und für Mecklenburg-Vorpommern haben wir wieder ausgewählt“, sagt Festivalleiterin Sabine Matthiesen, zugleich Geschäftsführerin des Filmbüros MV an der Bürgermeister-Haupt-Straße und Leiterin der Kulturellen Filmförderung MV. „Mit der Weltpremiere eines brandneuen Dokumentarfilms über Schloss Bothmer in Klütz werden wir das Fest am Freitagabend feierlich eröffnen.“ „Rettung in letzter Minute – Schloss Bothmer und seine wechselvolle Geschichte“ heißt die 60-minütige Doku von Claudia und Günter Wallbrecht.

„Die Regisseure werden den Film persönlich vorstellen“, kündigt Sabine Matthiesen an. Auch Protagonisten sind eingeladen.  Erwartet wird zudem Volkmar Graf von Bothmer (Jahrgang 1938).

Bereits am Vormittag ab 10 Uhr stehen die jüngsten Filmemacher mit ihren Projekten im Rampenlicht. Das Kinderfilmfest „Nautilus“ zeigt ihre Beiträge auf der großen Leinwand. Von 28 Filmen, die Vier- bis Zwölfjährige aus allen Teilen des Landes eingereicht haben, hat die Jury 18 Beiträge ausgewählt.


Die Internetseite des Filmfestes mit seinem kompletten Programm.



Haike Werfel