Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Drogenprozess: Urteil erwartet
Mecklenburg Wismar Drogenprozess: Urteil erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:12 07.05.2014
Maik B. (41) muss sich in 13 Fällen wegen Drogenbesitzes und Drogenhandels verantworten.Am kommenden Freitag wird das Urteil erwartet. Quelle: Cornelius Kettler
Anzeige
Wismar

Im Prozess gegen zwei mutmaßliche Wismarer Drogenhändler soll in der kommenden Woche ein Urteil fallen. Das wurde am vierten Prozesstag vor dem Schweriner Landgericht deutlich. Maik S. (33) und Maik B. (41) wird in mehreren Fällen Drogenbesitz und Drogenhandel in nicht geringer Menge vorgeworfen. Beide hatten die Taten weitestgehend gestanden. Ein Zollfahnder, der als Zeuge geladen war und an den Ermittlungen gegen die beiden beteiligt war, bestätigte am Dienstag in weiten Teilen die Aussagen der Angeklagten.

Zwischen November 2012 und Oktober 2013 soll Maik B. in 13, Maik S. in vier Fällen an Drogenhandel beteiligt gewesen sein. B. hatte eingeräumt, Hauptabnehmer der Drogen gewesen zu sein. Jeweils 20 Kilogramm Marihuana wurden pro Lieferung übergeben und für 4800 Euro pro Kilogramm weiterverkauft. B. bezog seine Ware aus Holland. S. soll B. hauptsächlich zu den Übergabeorten gefahren und die Drogen kurzzeitig bei sich gelagert haben. Verkauft habe S. die Drogen nie, weshalb das Gericht nun einräumte, neben dem Drogenbesitz lediglich eine Beihilfe zum Drogenhandel in Betracht zu ziehen.

B. indes hofft, dass er auf gerichtliche Anordnung in eine Entziehungsanstalt eingewiesen wird. Der 41-Jährige ist selbst drogenabhängig, saß mehrfach wegen Drogendelikten im Gefängnis und wurde nach einer erstmaligen Entziehungskur wieder rückfällig.

Anfang Oktober 2013 waren S. und B. festgenommen worden, als ein deutsch-holländischer Drogenhändlerring gesprengt wurde. Neben den beiden Wismarern wurden damals weitere acht Personen festgenommen.



Robert Niemeyer

Weiterer Schlag gegen die Rocker der Schwarzen Schar: Die Polizei hat in Wismar mehrere Wohn- und geschäftsräume durchsucht und etliche Waffen sichergestellt.

08.05.2014

Eines der ältesten Gebäude in Dorf Mecklenburg wollen Kommune und Kirchengemeinde

in den nächsten vier Jahren zu einem Treffpunkt herrichten.

07.05.2014

Die zehnten Wochen der Gemeindepsychiatrie finden vom 8. Mai bis 13. Juni in Nordwestmecklenburg statt.

06.05.2014