Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Eltern-Protest gegen Zwang zur Vollversorgung in Kitas
Mecklenburg Wismar Eltern-Protest gegen Zwang zur Vollversorgung in Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:28 23.10.2014
Johanna und Josefine mit ihren Brotdosen beim Essen in der Kita  am Wismarer Friedenshof. Viele Eltern von Knirpsen aus diesem Kindergarten formieren ihren Widerstand gegen die geplante Zwangsvollverpflegung ihrer Kinder in der Kita. Quelle: Nicole Hollatz
Anzeige
Wismar

Ab Januar 2015 soll die Vollverpflegung in die Kitas des Landes kommen. Statt der morgendlichen Brotdose gibt es ein zentral geliefertes Frühstück, ebenso eine Nachmittagsmahlzeit. Viele Eltern machen mobil gegen diesen Zwang. Auch in Wismar.

„Wir müssen im Monat 50 Euro mehr zahlen, das sind 600 Euro im Jahr, bei zwei Kindern 1200 Euro", beklagt Britta Jeromin, eine betroffene Mutter.

Anzeige

Die Landesregierung will mit dem Gesetz allen Kindern – egal aus welcher sozialen Schicht – gesunde Mahlzeiten ermöglichen. Die betroffenen Eltern nehmen das dankend an. Sie bekommen einen Großteil ihrer Kosten für die Kita und die Verpflegung von Land und Kommune. Alle anderen Eltern müssen voll zahlen, habe keine Wahlmöglichkeit.

 



Heiko Hoffmann