Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Ex-Völkerfreundschaft eröffnet Kreuzfahrtsaison in Wismar
Mecklenburg Wismar Ex-Völkerfreundschaft eröffnet Kreuzfahrtsaison in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 22.04.2019
Auch im vergangenen Jahr hat das Kreuzfahrtschiff „Astoria“ als erstes in Wismar festgemacht. Quelle: Hoffmann Heiko
Wismar

Am Donnerstag, dem 25. April, erwartet die Hansestadt das erste Kreuzfahrtschiff der Saison. Das MS „Astoria“ wird von 8 bis 18 Uhr am Liegeplatz 17 im Hafen von Wismar festmachen. Das Motorschiff ist 160,07 Meter lang und 21,03 Meter breit und fährt unter der Flagge Portugals. Das Schiff kommt von Poole (Küstenstadt am Ärmelkanal im Süden Englands) und wird den Hafen in Richtung Malmö (größte Stadt des schwedischen Landkreises Skåne) wieder verlassen.

Bereits im vergangenen Jahr hat die „Astoria“ die Kreuzfahrtsaison in Wismar eröffnet. Das Passagierschiff ist das am längsten im Dienst befindliche Transatlantikschiff der Welt. Es ist 1946 in der Werft Götaverken in Göteborg (Schweden) gebaut worden – es erhielt den Namen „Stockholm“. Bislang hatte das Passagierschiff zwölf Namen, aktuell heißt es „Astoria“. Bekannt wurde es vor allem durch den Zusammenstoß mit der „Andrea Doria“ und als DDR-Urlauberschiff Völkerfreundschaft.

Schiffegucken in Rostock, Wismar, Sassnitz und Stralsund: 47 Kreuzfahrtschiffe nehmen Kurs auf MV.

OZ