Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Fan-Treffen in Wismar: Álvaro Soler erhält Einladung nach Rügen
Mecklenburg Wismar Fan-Treffen in Wismar: Álvaro Soler erhält Einladung nach Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 18.08.2019
Alvaro Soler beim Schwedenfest in Wismar Quelle: Kerstin Schröder
Anzeige
Wismar

Lange hat er auf sich warten lassen: Álvaro Soler. Erst gegen 21.50 Uhr ist der junge Deutsch-Spanier auf die Bühne gekommen. Doch das Warten hat sich gelohnt. Sofort legt der Sänger mit südländischen Rhythmen los, zu denen jeder die Hüften schwingen oder wenigstens mit den Füßen mitwippen muss.

Alvaro Soler in Wismar

Fans kommen dem Sänger ganz nah

Zeigen stolz ihre Autogramme: Matteo (11) und seine Mutter Jeanette Kretschmer aus Niepars bei Stralsund angereist. Quelle: Kerstin Schröder

15 000 Zuschauer sind zur NDR-Sommertour auf den Wismarer Marktplatz gekommen. Im Publikum sind auch Fans, die zuvor dem Sänger hautnah gekommen sind – bei einem kleinem Treffen im Wismarer Rathaus. Im Standesamt nimmt er sich 15 Minuten Zeit, um mit den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu plaudern. Matteo (11) und seine Mutter Jeanette Kretschmer sind dafür extra aus Niepars bei Stralsund angereist. Sie und die anderen haben das „Meet and Greet“ beim Radio gewonnen, beim NDR, und sind mächtig aufgeregt, den Weltstar einmal persönlich zu begegnen. Der zeigt sich genauso sonnig wie seine Lieder sind: Álvaro Soler geht sofort auf Tuchfühlung, hockt sich neben dem jüngsten Fan hin und macht dann mit allen zusammen ein Gruppenfoto. Das bringt seine Musik-Liebhaber noch mehr zum Strahlen als sie es ohnehin schon getan haben – der Sänger weiß eben, wie er seine Fans glücklich macht.

Für jeden gibt es Autogramme

Jeanette Kretschmer nutzt die Chance, den Sänger auf die Insel Rügen einzuladen. In Binz habe schließlich auch schon Wincent Weiss gesungen. Mit der Seebrücke im Hintergrund sei das eine „coole Kulisse“, die ihm bestimmt auch gefallen würde, sagt sie. Und mit Wincent Weiss habe er schließlich auch die Fernsehsendung „Sing meinen Song“ bestritten und für die Zuschauer dessen Lied „Wunder“ gesungen. „Das war so toll“, lobt Jeanette Kretschmer und fragt: „Kannst Du dir auch vorstellen, eigene deutsche Lieder zu singen?“ Das schließt der Sänger nicht gänzlich aus, aber vorerst möchte er auf Spanisch weitermachen. Aber ein Bonustrack auf dem nächsten Album sei durchaus möglich.

Und zur Insel Rügen sagt er: „Meine Großeltern haben dort geheiratet.“

„Ich bin nicht der perfekte Tänzer“

Ein andere Dame lässt es sich nicht nehmen, Álvaro Soler zu sagen, dass er nicht so der geborene Tänzer sei. Die anderen sind etwas brüskiert über die kleine Kritik, doch der Sänger nimmt es gelassen und gibt zu, nicht perfekt tanzen zu können. „Aber das ist auch nicht wichtig, Hauptsache man hat Spaß“, ergänzt er. Und genau das wiederholt er nochmal, als er auf der Bühne steht. Er könne nicht tanzen, aber es mache Spaß. „Deshalb mache ich damit weiter, auch wenn es euch nicht gefällt“, lacht er und bekommt Applaus.

Mit seinen Hits „La Libertad“, „El mismo“ und „La Cintura“ holt der Sänger den Sommer ins verregnete Wismar zurück. Aber auch ruhig und romantisch unterhält er das Publikum und setzt sich dafür zum Beispiel an Klavier. Kurz nach 23 Uhr und nach Zugaben ist Schluss. Und der Marktplatz wird wohl erst in einem Jahr wieder so voll sein – wieder zum Schwedenfest, wenn die Sommertour Station in Wismar macht und den nächsten Stargast mitbringt.

Mehr Infos:

Stadtwette gewonnen: Wismar zeigt sich so königlich wie nie

Traumschiff-Passagiere übernachten zum Schwedenfest in Wismar

Norweger liefern sich lustiges Duell in der Wismarer Fußgängerzone

Kontakt zur Autorin:

Kerstin Schröder

Von Kerstin Schröder

Wismar geht wieder als Sieger aus dem Duell mit dem NDR hervor – die Stadtwette auf dem Schwedenfest ist gewonnen. Dafür gibt es 1000 Euro für den guten Zweck.

17.08.2019

Trotz immer wieder aufkommender Regen-Tröpfeleien tummeln sich in der Innenstadt und am Hafen die Menschen.

17.08.2019

Das Kreuzfahrtschiff „Amadea“, auf dem die Fernsehserie „Das Traumschiff“ gedreht wird, ist zum Schwedenfest in Wismar und bleibt für eine Nacht. Es ist aus Schweden gekommen.

17.08.2019