Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Fast fertig: Arbeiten auf Bahnhofsvorplatz in Bad Kleinen im Endspurt
Mecklenburg Wismar Fast fertig: Arbeiten auf Bahnhofsvorplatz in Bad Kleinen im Endspurt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 26.03.2019
Die Arbeiten auf dem Bahnhofsvorplatz in Bad Kleinen sind fast abgeschlossen. Im Mai soll eine offizielle Eröffnung stattfinden. Quelle: Michaela Krohn
Anzeige
Bad Kleinen

Noch ist das Befahren des Bahnhofsvorplatzes in Bad Kleinen verboten. Ein nicht zu übersehendes Schild und die Baustellenabsperrung zeigen es deutlich an. Fußgänger bahnen sich aber dennoch schon ihren Weg vom Bahnhof über den Platz in den Ort. Wenn der Vorplatz fertig umgebaut ist, ist es endlich geschafft. Dann ist Bad Kleinens Bahnhof endgültig von der Baustellen-Atmosphäre zwischen Schweriner See und Hauptstraße befreit.

„Alles, was wir als Gemeinde beauftragt haben, ist bald fertig“, bestätigt Bad Kleines Bürgermeister Joachim Wölm (die Linke). Die Bahn hingegen sei mit der Errichtung eines sogenannten Sozialgebäudes für die Mitarbeiter der Deutschen Bahn beschäftigt. Auch lässt sie Fahrradunterstellplätze und eine Bushaltestelle bauen. Bänke und Begrünung kommen von der Gemeinde. Die zwei großen Bäume auf dem Bahnhofsvorplatz bleiben erhalten. Um sie herum soll es in den nächsten Monaten grüner werden.

Jahre der Bahnhofs-Baustellen sind vorbei

Richtige Parkplätze wird es auf dem neu gestalteten Platz zwar nicht geben. Aber: „Es werden Kurzzeitparkplätze zum Be- und Entladen eingerichtet“, sagt Bad Kleinens Bürgermeister. Der ist sichtlich glücklich darüber, dass die Jahre der Bahnhofsbaustellen bald vorbei sind. „Ich bin froh, dass es geschafft ist. Die Arbeiten sind auch im Zeitrahmen geblieben.“

"Ich bin froh, dass der Umbau des Bahnhofs nun abgeschlossen und geschafft ist."Joachim Wölm (die Linke), Bürgermeister Bad Kleinen. Quelle: Michaela Krohn

Am 22. Mai soll es eine offizielle Eröffnung von Bahnhof und Vorplatz zusammen geben. Zuvor hatte die Bahn von etwa Dezember 2016 bis Dezember 2018 den Bahnhof komplett umgebaut. Rund 37 Millionen Euro Bau- und Planungskosten stecken drin (die OZ berichtete). Seit Dezember rollen die Züge wieder auf allen Gleisen. Passagiere können nun barrierefrei über Bad Kleinen reisen. Hingucker ist die neue fast regenbogenbunte Fußgängerüberführung, die das neue Bad Kleiner Markenzeichen werden könnte. Gefeiert wird aber erst im Mai.

Umbau des Vorplatzes kostet rund 817 000 Euro

Für die Umgestaltung des Vorplatzes war allerdings nicht die Bahn, sondern die Gemeinde zuständig. Das Energie- und Infrastrukturministerium hat die Umgestaltung mit einer 75-Prozent-Förderung unterstützt. Die Gesamtkosten, die allerdings nicht in Gänze förderfähig seien, betragen laut Ministerium 817 000 Euro.

Für Reisende, die in und durch Bad Kleinen unterwegs sind, und auch für die Einheimischen waren in der Planung des Vorplatzes zwei Kriterien besonders wichtig, die immer wieder für Diskussionsstoff gesorgt haben: Gewünscht waren Kiosk und öffentliche Toiletten. Beides wird kommen – das bestätigt Joachim Wölm auch noch einmal.

Zwei Jahre Bauzeit auf dem Bahnhof Bad Kleinen

Im Dezember 2016 hatten die ersten Arbeiten an dem Mega-Projekt an der Nordspitze des Schweriner Sees begonnen. Es war seinerzeit das größte Bahn-Bauprojekt Mecklenburg-Vorpommerns. Etwas mehr als zwei Jahre später ist nun fast alles fertig. Zwei Aufzüge, Wartehäuschen, Fahrkartenautomaten auf allen Bahnsteigen und Bänke sind montiert. Letztendlich können durch die neuen Gleise auf der Strecke zwischen Schwerin und Bad Kleinen Züge mit Tempo 160 fahren. Pläne für einen Umbau dieses wichtigen Knotenpunktes der Bahn hatte es schon seit 25 Jahren gegeben. Nun sind sie umgesetzt.

Michaela Krohn

Die rund 150 Arbeiter beim Holzverarbeiter Hüttemann in Wismar bekommen in den nächsten drei Jahren in mehreren Stufen insgesamt rund 13,5 Prozent mehr Lohn.

26.03.2019

Beamte der Polizeiinspektion Wismar wurden am Mittag des 25. März alarmiert. Es gab es Verdacht, dass ein Schüler im Besitz einer illegalen Schusswaffe war. Fündig wurden die Polizisten nicht.

25.03.2019

Wie macht man eine Zeitung? Mit dieser Fragen beschäftigen sich seit Mitte Februar Kinder der Wismarer Kita Wellenreiter.

27.03.2019