Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Filme - zu schade für die Schublade
Mecklenburg Wismar Filme - zu schade für die Schublade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 10.12.2014
Vier Wände, vier Filme - die Tonspuren wechseln alle paar Minuten wie beim „Zappen“ durch die TV-Programme. Im Baumhaus zeigen Studenten neue Möglichkeiten, Filme zu präsentieren.
Vier Wände, vier Filme - die Tonspuren wechseln alle paar Minuten wie beim „Zappen“ durch die TV-Programme. Im Baumhaus zeigen Studenten neue Möglichkeiten, Filme zu präsentieren. Quelle: Nicole Hollatz
Anzeige
Wismar

Filmkunst und die Kunst, Filme zu präsentieren:  Das ist in einer Ausstellung bis zum 4. Januar im Baumhaus am Alten Hafen in Wismar zu sehen.

Die Filme sind allesamt als Projekt- oder Diplomarbeiten im Fach Audiovisuelle Medien an der Wismarer Hochschule entstanden und zu schade für die Schublade. „Die Idee dieser Ausstellung entstand vor ziemlich genau zwei Jahren“, sagte Professor Jochen Wisotzki bei der Ausstellungseröffnung.

Zu sehen sind zum Beispiel Filme über einen jungen Bäcker, den Stadtteil Friedenshof, über einen stadtbekannten Hartz IV-Empfänger und eine Tagesstätte für Obdachlose.



Heiko Hoffmann