Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Frau schläft auf A 20 bei Wismar ein: 9000 Euro Schaden
Mecklenburg Wismar Frau schläft auf A 20 bei Wismar ein: 9000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 11.09.2019
Sekundenschlaf im Baustellenbereich: Eine 56-jährige Autofahrerin ist am Dienstagnachmittag auf der A 20 zwischen Zurow (Landkreis Nordwestmecklenburg) und dem Autobahnkreuz Wismar eingeschlafen. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Wismar

Mit voller Fahrt in die Baustellensicherung: Eine 56-jährige Autofahrerin ist am Dienstagnachmittag auf der A 20 zwischen Zurow (Landkreis Nordwestmecklenburg) und Wismar eingeschlafen. Sie verlor daraufhin im Baustellenbereich die Kontrolle über ihren Wagen und fuhr in die Warnbarken sowie gegen ein vorausfahrendes Auto. Durch umherfliegende Teile wurde auch ein weiterer Pkw beschädigt.

An den Fahrzeugen und der Baustelle entstand ein Gesamtschaden von 9000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die 56-Jährige gestand gegenüber der Polizei, dass sie am Steuer eingeschlafen war.

Von OZ

„Der Schreck“ ist ein bronzener Abguss eines Schmuckziegels von St. Georgen. 1988 wurde das Relief an Karl-Heinz Steinhauer, den ehemaligen Personalleiter der Werft, überreicht. Und kam nun zurück nach Wismar.

12.09.2019

Die Strecke von Zurow bis kurz hinterm Kreuz Wismar wird Freitag freigegeben. Doch freie Fahrt bedeutet das nicht: Bis zum Jahresende wird zwischen dem Kreuz und Wismar-Mitte gebaut.

10.09.2019

Der Landhof Bobitz in Nordwestmecklenburg vergibt Patenschaften für Blühstreifen am Feldrand zwischen Wismar und Grevesmühlen. Gemeinsam mit dem Verein Dörfergemeinschaft Dambecker Seen sucht er Paten für 20 000 Quadratmeter.

10.09.2019