Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Frisch sanierte Gewölbe in Sankt Nikolai
Mecklenburg Wismar Frisch sanierte Gewölbe in Sankt Nikolai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:13 17.06.2015
Im südlichen Seitenschiff hinter dem Triumpfkreuz sind die Gewölbe saniert worden.
Im südlichen Seitenschiff hinter dem Triumpfkreuz sind die Gewölbe saniert worden. Quelle: Vanessa Kopp
Anzeige
Wismar

Gerüste außen, Gerüste innen: Sankt Nikolai in Wismar ist eine Großbaustelle. Zehn Gewölbe, denen Feuchtigkeit und Salz zugesetzt haben, werden in diesem Jahr saniert. Die Kosten liegen nach Auskunft von Pastor Roger Thomas je nach Aufwand zwischen 100000 und 160000 Euro pro Deckenfeld.

Das Geld zahlt die Hansestadt als Eigentümerin des spätgotischen Gebäudes. Aber auch die Kirchengemeinde trägt ein Scherflein dazu bei: Sie bittet jeden Besucher um eine Spende von zwei Euro und reicht den Erlös an die Stadt weiter.

„Das werden etwa 25 bis 30 Prozent der Baukosten“, sagt Roger Thomas. Zwischen der Stadt und der Kirchengemeinde bestehe eben eine gute Partnerschaft.



Sylvia Kartheuser

17.06.2015
17.06.2015