Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Gemeinde hat millionenschwere Bilanz
Mecklenburg Wismar Gemeinde hat millionenschwere Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 19.05.2015
Laut der jetzt beschlossenen Eröffnungsbilanz ist die Gemeinde Hornstorf bei Wismar millionenschwer. Quelle: fotolia
Anzeige
Hornstorf

Die Gemeinde Hornstorf bei Wismar ist Millionärin. Jedenfalls nach der Eröffnungsbilanz. Die Bilanzsumme beträgt 8,4 Millionen Euro, teilt Angela Lange, Leiterin der Finanzabteilung im Amt Neuburg mit. Dabei sind die Vermögenswerte (Aktiva), bestehend aus Geld, Grundstücken, Gebäuden und Ähnlichem, nahezu identisch mit den Passiva, die Auskunft darüber geben, woher die Gemeinde das Geld bezieht.

Auf der Aktiva-Seite stehen 6,47 Millionen Euro, wobei allein 4,6 Millionen auf Sachanlagen entfallen. Dazu zählen zum Beispiel die bebauten und unbebauten Grundstücke mit einem Gesamtwert von knapp 1,3 Millionen Euro. Dazu zählt mit 3,2 Millionen Euro aber auch das Infrastrukturvermögen. „Und das sind eben auch viele Straßen, besonders im Gewerbegebiet der Gemeinde“, sagt Angela Lange.

Anzeige

Bürgermeister Andreas Treumann (Wählergemeinschaft Hornstorf) kommt zu dem Schluss: „Die Eröffnungsbilanz ist ein guter Startpunkt." Da der Stichtag aber mehr als sechs Jahre zurückliegt, befürchtet er, dass sich die Finanzlage dramatisch verschlechtert haben könnte. „Genaueres wissen wir erst nach den Jahresabschlüssen für 2013 und 2014“, sagt Andreas Treumann.



Sylvia Kartheuser