Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Gemeinde kann sich an Windrädern beteiligen
Mecklenburg Wismar Gemeinde kann sich an Windrädern beteiligen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 22.07.2015
Frank Fronz, Achim Kaschewski und Thomas Forssman (v. l.)  zählen in Hornstorf zu den Initiatoren der Bürgerinitiative gegen die neuen Windräder im Ortsteil Rohlstorf. Quelle: Sylvia Kartheuser
Anzeige
Hornstorf-Rohlstorf

Neun Windräder stehen im Hornstorfer Ortsteil Rohlstorf. Höhe: 90 Meter. Der Betreiber Getproject will die Anlagen gegen vier neue ersetzten. Höhe: 180 Meter. Eine Bürgerinitiative wehrt sich dagegen. Geschäftsführer Per Lind hat einen Vorschlag: Die Gemeinde könnte Betreiber einer Anlage werden. „Dadurch steigt die Akzeptanz von Windrädern“, ist Linds Erfahrung.

Die Gemeinde bleibt skeptisch: „Wir sind nicht generell gegen Windparks, aber wenn die Anlagen plötzlich doppelt so hoch sind, finden viele das störend“, sagt Thomas Forssman, einer der Initiatoren der Bürgerinitiative.

Anzeige

Die Firma Getproject in Kiel gibt es seit 1998. Sie beschäftigt 22 Mitarbeiter und ist in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen aktiv.



Vanessa Kopp