Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Gemeinde misstraut der Wohnungsgesellschaft
Mecklenburg Wismar Gemeinde misstraut der Wohnungsgesellschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:48 22.04.2015
Anzeige
Zurow

Das Misstrauen der Gemeindevertreter von Zurow bei Neukloster gegenüber der Wohnungsgesellschaft Neukloster bleibt groß. Weitere Nahrung erhielt es, als Bürgermeister Eckhardt Stelbrink (Die Linke) erklärte, dass das Guthaben der Gemeinde beim Verwalter der fünf kommunalen Wohnblöcke wohl deutlich mehr als 90000 Euro betrage.

Von dieser Summe war die Gemeinde immer ausgegangen, hatte ihre Planungen danach ausgerichtet. „Eine genaue Summe konnte man mir nicht sagen, aber es geht wohl in Richtung 140000 Euro“, erklärte der Bürgermeister.

„Ich habe den Eindruck, da läuft irgendetwas gewaltig schief“, sagte Gemeindevertreter Klaus-Dieter Dorin (Einzelbewerber). Eine Differenz von ein paar Tausend Euro könne er verstehen, eine von 50000 Euro aber nicht. Sein Kollege Fritz Schulz (Wählergemeinschaft) hält das Vertrauen zwischen der Gemeinde und dem Wohnungsverwalter für zerbrochen.



Sylvia Kartheuser