Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Gemeinde stimmt Bau einer Sauenanlage zu
Mecklenburg Wismar Gemeinde stimmt Bau einer Sauenanlage zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:57 01.03.2014
Bart Beltman wird Geschäftsführer der geplanten Schweineaufzuchtanlage in Passee (Nordwestmecklenburg).
Bart Beltman wird Geschäftsführer der geplanten Schweineaufzuchtanlage in Passee (Nordwestmecklenburg). Quelle: Sylvia Kartheuser
Anzeige
Passee

Einstimmig erteilten die Gemeindevertreter von Passee (Nordwestmecklenburg) der Bauvoranfrage für eine Anlage zur Ferkelaufzucht das gemeindliche Einvernehmen. Bauherr ist die Ferkel GmbH, die sich in der Gemeinde ansiedeln wird und mit der Landboden Glasin einen Unternehmensverbund bildet. Leiter wird Bart Beltmann.

Als landwirtschaftlicher Betrieb gilt die Ferkel GmbH Passee als priviligiert und darf ihre Anlage, in der 2500 Zuchtsauen stehen sollen, im Außenbereich bauen. Der Landkreis hat der Bauvoranfrage bereits zugestimmt.

Die Gegner sind über diese Entwicklung verärgert. Sie befürchten, dass durch die landwirtschaftliche Anlage der Wert ihrer Grundstücke sinkt - und sie fürchten sich vor einer Geruchsbelästigung.

Gemeindevertreter Wolfgang Klaus (SPD) zählte anfangs zu den Skeptikern. Doch nach dem Besuch in einer Schweinemastanlage der Landboden Glasin sei er für die Ferkelaufzucht zwischen Passee und Goldberg. „Ich bin der Überzeugung, dass wir mit dem Gestank, der nicht entstehen wird, gut umgehen können“, sagte Klaus.

 



Sylvia Kartheuser