Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Gemeinde zahlt Erzieherinnen mehr Geld
Mecklenburg Wismar Gemeinde zahlt Erzieherinnen mehr Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 21.05.2015
Die Gemeinde Glasin zahlt den Erzieherinnen ihrer Kita „Gänseblümchen“ künftig fünf Prozent mehr.
Die Gemeinde Glasin zahlt den Erzieherinnen ihrer Kita „Gänseblümchen“ künftig fünf Prozent mehr. Quelle: Jana Franke
Anzeige
Glasin

Die Erzieherinnen in der Kita „Gänseblümchen“ in Glasin bei Neukloster bekommen mehr Geld. Bei drei Enthaltungen beschlossen die Gemeindevertreter eine Anhebung um fünf Prozent. Das bedeutet für die Gemeinde, die Träger der Kindertagesstätte ist, eine Mehrbelastung von etwa 12600 Euro im Jahr.

Als Gegenfinanzierung schlug Bürgermeister Joachim Wittke (Unabhängige Wählergemeinschaft Glasin) vor, die für land- und forstwirtschaftlich genutzte Flächen erhobene Grundsteuer A von 200 auf 270 Prozent zu erhöhen. Zudem sollen die Pachten für Gemeindeflächen auf den im Landkreis durchschnittlichen Zins von 8,80 Euro angehoben werden.

Beides zusammen würde der Gemeinde nach den Berechnungen des Bürgermeisters rund 18000 Euro mehr einbringen. Dennoch enthielten sich die drei Vertreterinnen der CDU. „Es fällt schwer, eine Entscheidung zu treffen, wenn sich sehe, dass wir alljährlich 250000 Euro aus der Rücklage nehmen müssen, um unseren Haushalt auszugleichen“, begründete Ute Marx die Stimmenthaltung. 



Sylvia Kartheuser