Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Graffiti-Sprayer nach Verfolgung in Wismar gestellt
Mecklenburg Wismar Graffiti-Sprayer nach Verfolgung in Wismar gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 01.12.2019
Symbolbild Quelle: Dirk Silz/LN
Anzeige
Wismar

Auf frischer Tat ertappt: In der Nacht zum Sonnabend konnte eine Streife der Bundespolizei in Wismar einen jungen Mann schnappen, der zuvor in der Straße „Am Platz“ illegal Graffitis gesprayt hatte. Ein Zeuge erwischte ihn dabei in flagranti und sprach ihn an. Daraufhin warf der 22-jährige Täter seine Spraydose nach dem Mann und flüchtete. Der Zeuge lief hinter ihm her und trieb den Sprayer so direkt in die Arme der Bundespolizisten.

Bei dem 22-Jährigen wurden noch weitere vier Farbdosen sichergestellt. Die Farbe stimmte mit den festgestellten Graffitis überein. Der Vorfall ereignete sich gegen 2.45 Uhr. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde aufgenommen. Die Polizei bedankt sich beim Zeugen für sein couragiertes Handeln.

Von OZ

Der Wismarer Rentner Hans-Jürgen Heußner spielt seit acht Jahren den Weihnachtsmann. Als solcher eröffnet er offiziell den Weihnachtsmarkt – nach einer kleinen Reise durch die Stadt.

01.12.2019

2000 Menschen nehmen derzeit die Hilfe der Wismarer Tafel in Anspruch. Rund 250 von ihnen sind Kinder – doppelt so viele wie 2018. Damit der Verein wie gewohnt weiterarbeiten kann, sammelt die OZ in ihrer Weihnachtsaktion Spenden.

30.11.2019
Wismar Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ Hunde- und Katzenbabys füllen das Tierheim in Dorf Mecklenburg

16 junge Hunde und viele Katzen sind die Neuen im Tierheim in Dorf Mecklenburg. Es ist das erste Mal, dass es dort so viele Welpen gibt. Der Heimbetrieb ist nur dank Spenden möglich: Pro Jahr sind dafür 120 000 Euro nötig. Hier seht ihr die süßen Neuankömmlinge.

30.11.2019