Hausabriss für Bahnprojekt in Wismar
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Hausabriss für Bahnprojekt in Wismar
Mecklenburg Wismar Hausabriss für Bahnprojekt in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:45 19.12.2018
Für die Unterführung in der Poeler Straße werden die Häuser Nummer 2 und 4 abgerissen. Quelle: Heiko Hoffmann
Anzeige
Wismar

Die Häuser Nummer 2 und 4 in der Poeler Straße sind bis zur Kellerdecke abgerissen. Zuvor wurde das Haus Nummer 6 aufwendig mit Mikropfählen gesichert. Der Abriss steht im Zusammenhang mit der geplanten Unterführung in der Poeler Straße. Bahn und Autos sollen sich nicht mehr kreuzen.

Anzeige

Ein Bahnsprecher sagte zu den nächsten Schritten auf OZ-Nachfrage, dass das Kellergeschoss Nr. 2 komplett und Nr. 4 teilweise abgetragen und der Giebel von Haus 6 mit einem Wärmeverbundsystem und Dachanschluss hergerichtet wird. Ab dem 7. Januar soll in dem Bereich eine Spundwand errichtet werden. Parallel wird das Haus Nummer 9 auf der gegenüberliegenden Straßenseite gesichert. Die Reste der Häuser von Nr. 7 und 5 werden bis März 2019 abgetragen. Im Mittelpunkt des nächsten Jahres steht das Umverlegen von Leitungen. Die Vollsperrung der Poeler Straße für die Unterführung soll im Mai 2020 beginnen und dann etwa ein Jahr andauern.

Heiko Hoffmann

18.12.2018
18.12.2018
Anzeige