Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Hausnummern in der Wismarer Altstadt sollen alle blau-weiß sein
Mecklenburg Wismar Hausnummern in der Wismarer Altstadt sollen alle blau-weiß sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 30.08.2019
Im Internet gibt es verschiedene Anbieter, die Schilder herstellen. Quelle: Kerstin Schröder
Anzeige
Wismar

Blau und Weiß sind nicht nur die Farben von Mecklenburg-Vorpommerns Fußballklub Hansa Rostock, sondern auch die der Wismarer Altstadt. Dort kennzeichnen sie Denkmale. Auch die Hausnummern sind in diesen Farben gehalten – zumindest sollten sie es sein. Das schreibt eine Satzung vor, die es bereits seit dem Jahr 1995 gibt. Doch viele kennen sie gar nicht. Und ob sich die Immobilienbesitzer daran halten, hat bislang auch niemand kontrolliert.

Vorschrift gibt es seit 1995

Vor Kurzem seien aber viele Grundstückseigentümer schriftlich aufgefordert worden, ihre bisherigen Hausnummernschilder zu entfernen und stattdessen blau emaillierte mit weißer Schrift und weißem Rand zu verwenden, berichtet René Domke, Fraktionsvorsitzender der FDP. Das Schreiben zeige, dass über Jahrzehnte hinweg eine abweichende Praxis akzeptiert oder zumindest toleriert worden sei. Nun plötzlich die Blau-Weiß-Regelung durchsetzen zu wollen, verursache für die Eigentümer Kosten. Deshalb hat die FDP einen Antrag in die Bürgerschaft gebracht, mit dem die Farbenvorgabe aus der Satzung gestrichen werden sollte. Doch diesen Vorschlag haben die Stadtvertreter in ihrer Sitzung am Donnerstagabend mehrheitlich abgelehnt.

Auch Häuser ohne Nummer

Wismars Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) hat sich zuvor klar für die einheitliche Gestaltung der Schilder ausgesprochen. Wichtig sei außerdem, dass überhaupt Hausnummern angebracht werden. Die gibt es nicht an allen Altstadtgebäuden, was es vor allem Rettungskräften schwer macht, in Notfällen schnell vor Ort zu sein. Auch das Anbringen einer Nummer ist in der Satzung vorgeschrieben.

Sybille Runge (SPD) findet, dass die Farben Blau und Weiß gut zur Welterbestadt passen. Würde diese Regelung aufgeweicht, „sieht es irgendwann nur noch bunt und billig aus“, befürchtet sie. Reinhard Sieg (Linke) hält die Farbenkombination ebenfalls für geeignet – auch weil die meisten Schilder in Deutschland in Blau-Weiß hergestellt würden und deshalb am billigsten seien.

Künftig stärkere Kontrollen

Ein Blick ins Internet zeigt: Ein blau-weißes Hausnummernschild ist dort ab rund 18 Euro plus Versandkosten zu haben.

Horst Krumpen (Linke) fragt sich, warum man an einer Satzung festhält, obwohl sie seit Langem nicht konsequent umgesetzt wird. Bausenator und Vizebürgermeister Michael Berkhahn (CDU) gibt zu, dass man die blau-weiße Vorgabe aus den Augen verloren habe. „Künftig werden wir aber verstärkt darauf achten, dass sie auch durchgesetzt wird“, ergänzt Berkhahn.

Von Kerstin Schröder

Eine verrauchte Station und zum Teil schwer verletzte Patienten: der Großeinsatz der Helfer am Donnerstagabend im Wismarer Krankenhaus war zum Glück nur eine Übung unter realen Bedingungen im laufenden Betrieb. Sie verlief erfolgreich.

29.08.2019

13 Jahre hat die Ferienhaussiedlung in Hohen Wieschendorf im Dornröschenschlaf gelegen – in bester Lage: nur wenige Meter von Strand und Meer entfernt. Jetzt tut sich viel auf dem Gelände. 2021 soll dort ein Ferienresort eröffnen. Der Verkauf der Immobilien hat begonnen.

29.08.2019

„Der kleine Horrorladen“ wird das nächste Musical der Wismarer Jauxi-Jugendlichen. Dafür suchen sie Mitstreiter: Jugendliche für auf und hinter der Bühne sowie Sponsoren und Helfer.

29.08.2019