Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Hausputz im Technischen Landesmuseum
Mecklenburg Wismar Hausputz im Technischen Landesmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 07.01.2015
In der Abteilung „Feuer“ im Phantechnikum in Wismar putzt Sabrina Wuschek (25) ein Gerät, mit dem der Druck in den Atemgeräten der Feuerwehr vermindert werden kann.
In der Abteilung „Feuer“ im Phantechnikum in Wismar putzt Sabrina Wuschek (25) ein Gerät, mit dem der Druck in den Atemgeräten der Feuerwehr vermindert werden kann. Quelle: Sylvia Kartheuser
Anzeige
Wismar

Das Phantechnikum in Wismar ist derzeit das Reich von Besen, Staubtuch und Glasreiniger. Die Mitarbeiter sind dabei, die Spuren von rund 34000 Besuchern aus dem  vergangenen Jahr und jede Menge Staub zu beseitigen. Darum ist das Museum auch geschlossen. 

Die Zahl der Besucher will Andrej Quade (46), Direktor des Technischen Landesmuseums, gern noch steigern. Dazu sollen Aktionen wie eine Modelleisenbahnausstellung, eine Museumsrallye und eine Techniknacht sowie Sonderausstellungen wie zum Beispiel im Sommer „Leonardo da Vinci - Bewegende Erfindungen“ beitragen.

Auch die Ferienprogramme locken mit Angeboten von Basteln bis Laborvorführungen. Neu ist der Familientag an jedem letzten Sonntag im Monat mit besonderen Führungen und Vorführungen. Bis Freitag ist das Museum aber noch geschlossen. Alles wird auf Hochglanz geputzt. Ab Sonnabend, 10. Januar, ist das Phantechnikum nach der Putzaktion wieder täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.



Sylvia Kartheuser