Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Heißes Thema: CDU ist für Gartenfeuer
Mecklenburg Wismar Heißes Thema: CDU ist für Gartenfeuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 01.04.2015
Gartenfeuer sind in Wismar verboten. Die CDU möchte das Verbot aufweichen.
Gartenfeuer sind in Wismar verboten. Die CDU möchte das Verbot aufweichen. Quelle: Privat
Anzeige
Wismar

Das Thema Gartenfeuer flammt im März und Oktober, den klassischen Monaten für Gartenfeuer, regelmäßig auf. Jetzt hat es die Wismarer CDU neu befeuert. Sie fordert, dass pflanzliche Abfälle ohne besondere Genehmigung verbrannt werden dürfen und hat einen entsprechenden Antrag in die Bürgerschaft eingebracht. Denn bisher ist das Verbrennen von Gartenabfällen in der Hansestadt verboten.

Rolf Naumann, Geschäftsführer des Kreisverbandes der Gartenfreunde Wismar, ist über den Vorstoß der CDU erstaunt und verärgert. Er sieht in dem Antrag einen „Rückschritt gegenüber dem, was wir streng erkämpft haben, nämlich das Brennverbot“. Es gäbe in Wismar genug andere Möglichkeiten der Entsorgung. Er ist der Ansicht, dass  „sich Wismars CDU lieber dafür einsetzen sollte, dass das Brennverbot in ganz Nordwestmecklenburg gilt.“

 



Heiko Hoffmann Und Sylvia Kartheuser